Austria

Durch neue Technologien länger selbstständig leben

Moderne Technologien bieten älteren Menschen heute viele Möglichkeiten, das Leben in den eigenen vier Wänden sicher zu gestalten. Diese Einzelprodukte werden nun im Rahmen eines Projektes der Uni Innsbruck gebündelt und das Komplettpaket einem Test unterzogen - auch Tiroler Senioren können daran teilnehmen.

„Am Markt gibt es bereits viele unterschiedliche Lösungen wie Rauchmelder, Tablets und Notfallsysteme, die gerade älteren Menschen den Alltag erleichtern und das Leben in ihrem Zuhause sicherer machen“, schildert Manfred Kofler von der Universität Innsbruck. Er ist Leiter von „i-evAALution“, einem Projekt, das alle diese Technologien in einem Komplettpaket bündelt.

Sensoren registrieren Stürze
In der Praxis funktionieren die Hilfsmittel etwa so: Bewegungssensoren schalten beim Aufstehen automatisch das Licht an. Eine Uhr am Handgelenk registriert Stürze und setzt daraufhin einen Notruf ab. Wird der Notruf manuell ausgelöst, kann über ein integriertes Mikrofon mit einer ausgewählten Betreuungsperson kommuniziert werden. Im Umfang enthalten ist zudem ein einfach bedienbares Tablet mit wenigen simplen Funktionen: Kalender, Beleuchtungssteuerung, Notruf, Internetseiten und Spiele zum Gehirntraining.

Geschäftsmodell wird mitentwickelt
Über eine von der Universität Innsbruck programmierte Schnittstelle werden die Produkte miteinander verbunden. Neben Kofler und Professor Kurt Promberger vom Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus sind auch die Johanniter und die Firma FAWO beteiligt. Systemakzeptanz, Verlässlichkeit und Attraktivität der Produktkombination werden im Rahmen des Tests überprüft, gleichzeitig soll ein Geschäftsmodell für die Zukunft entwickelt werden.

Testpersonen gesucht
Über 100 Tiroler Haushalte können teilnehmen. Dazu muss man über 65 Jahre alt sein, alleine leben (auch Ehepaare erlaubt) und eine Ansprechperson vorweisen können. Man wird gratis ausgestattet und bekommt eine Einführung – muss den Test aber auch ein Jahr lang durchziehen. Anmeldung telefonisch (0512 5705124) oder per Mail ([email protected]) möglich.

Mirjana Mihajlovic