Austria

Drei Bundesländer sind bei 1-2-3-Ticket dabei

Bis Jahresende will sie - trotz aller Unkenrufe - das „Klimaticket“ österreichweit abgesegnet haben, die Gespräche mit den übrigen Ländern und den Verkehrsverbünden würden sehr intensiv laufen, mittlerweile halte man bei rund 150 Treffen.

Ticket ist „Revolution“
„Sie sehen heute eine sehr glückliche Mobilitätsministerin“, so Gewessler vor Journalisten und im Verbund mit der Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe (Grüne) und dem Vorarlberger Verkehrslandesrat Johannes Rauch (Grüne). Die Ministerin sprach gar von einer „Revolution“ hin zu einem bequemen und günstigen Öffiticket. Wird das 1-2-3-Ticket in der geplanten Form umgesetzt, dann könne man mit einem Jahresticket zum Preis von 1095 Euro im ganzen Land mit allen Öffis fahren, verspricht sie.

„Nächster Halt Österreichticket“
In einer ersten Ausbaustufe des umstrittenen Regierungsvorhabens soll die Stufe 3, also die bundesweite Variante, eingeführt werden. Dazu brauche es „politischen Mut“, so Felipe. Rauch wiederum spricht von einem „riesengroßen Schritt“. Und Gewessler meint: „Nächster Halt Österreichticket.“ Zustimmung zu der heutigen Unterzeichnung des Umsetzungsvertrages kommt auch von den Landeshauptmännern Günther Platter und Markus Wallner (beide ÖVP).

Fragen zur Finanzierung offen
Vor der Umsetzung - „um ein Euro pro Tag in einem Bundesland, um zwei Euro pro Tag in einem und im Nachbarbundesland, um drei Euro pro Tag das gesamte Bundesgebiet - wartet aber noch viel Überzeugungsarbeit auf die Verkehrsministerin. So hatte erst Ende Dezember 2020 der Verkehrsverbund Ostregion (VOR - umfasst Wien, Niederösterreich und das Burgenland) deutliche Kritik geäußert. Es seien noch viele Fragen sowie die Finanzierung offen.

Football news:

Ramos verlängert seinen Vertrag bei Real Madrid bis 2023. Das Gehalt beträgt 12 Millionen Euro, Real-Kapitän Sergio Ramos dürfte seinen Vertrag beim Klub verlängern
Ronald Koeman: Der Barça-Trainer steht immer unter großem Druck. Ich weiß, wie es funktioniert, wenn man nicht gewinnt
Real Madrid kann Asar verkaufen, wenn er einen Mbappé-Transfer vereinbart
Wer den Goldenen Ball gewinnen will, weiß, dass er das nur im Barça-T-Shirt macht. Freysha sagte, er habe sich mit zwei Topspielern arrangiert
Puma will Rashford unterzeichnen und gilt als idealer Markenbotschafter. Bei Manchester United läuft der Vertrag mit Nike aus
Nagelsmann kann José Mourinho vom Posten des Cheftrainers entlassen. Wie bereits berichtet, ist Julian Nagelsmann, der bei RB Leipzig arbeitet, der Spitzenkandidat für den Portugiesen. Nach Informationen des Sport Bild-Journalisten Christian Falk Interessiert sich der Trainer für die Arbeit bei Tottenham, wenn dieser Posten frei wird
Sulscher über Top 4: Der Kampf wird lang. Das Spiel gegen Chelsea ist eine große Herausforderung, mit Tuchel hat sich dort alles verändert