Austria

Donauinselfest steht vor Absage

Nachdem bereits eine Vielzahl an Veranstaltungen abgesagt wurde, wackelt aufgrund der Corona-Krise auch das im Juni geplante Donauinselfest in Wien.

Das Donauinselfest wäre für 26. bis 28. Juni geplant. Am Montag werden bei einer Pressekonferenz genaue Details bekannt gegeben.

Doch aufgrund der Corona-Krise steht das Freiluft-Event vor der Absage, ebenso wie das Filmfestival am Rathausplatz oder der Mai-Aufmarsch im Prater.

Die Sicherheit der Bevölkerung müsse im Vordergrund stehen, betonte Bürgermeister Michael Ludwig gegenüber "ORF Wien". In den nächsten Tagen sollen weitere Infos diesbezüglich folgen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Möglich seien beispielsweise Terminverschiebungen oder die Veranstaltungen in einer anderen Form abzuhalten.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis