Austria

Dominic Cummings: Der Unberührbare an Johnsons Seite [premium]

APA/AFP

Boris Johnson kann Chefberater Dominic Cummings nicht so einfach feuern. Auf niemanden verlässt sich der Premierminister mehr als auf seinen umstrittenen Einflüsterer.

Gesten zählen, auch in der Politik. Nach seiner Wahl zum Premierminister im vorigen Juli suchte Boris Johnson dringend einen Chefberater. Sein Auge fiel auf Dominic Cummings, den Architekten der Brexit-Kampagne, für die Johnson den Frontmann gegeben hatte. Als Cummings abwinkte, schwang sich Johnson auf sein Fahrrad und suchte ihn in Nordlondon auf.

Nach einem kurzen Gespräch verließ Johnson das Haus mit – nach eigenen Worten – einer „Terroristenliste an Forderungen“, wie der Biograf Tom Bower berichtet. Wenige Stunden später stimmte Johnson zu, Cummings nahm den Posten eines „Beraters des Premierministers“ an und wurde zum zweitmächtigsten, wenn nicht zum mächtigsten Mann der britischen Politik.

Football news:

Inter will Kessié Unterschreiben. Milan hatte zuvor einen Wechsel zu Gallardini abgelehnt
Showsport unterstützt den Journalisten Ivan Safronov, der des staatswechsels angeklagt ist. Das ist ein sehr Verdächtiger Fall
Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen
Die verrückte Geschichte eines Schiedsrichters, der die Regeln vergessen hat und 16 zusätzliche Elfmeter gesetzt hat. Alles wegen der neuen Regeln der Serie
Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen