Austria

Djuricin-Klub droht in der Corona-Krise die Pleite

Mit dem slowakischen Tabellen-Zweiten Zilina ist bereits der erste Traditionsklub in Zeiten der Corona-Krise in die Insolvenz geschlittert. Nun könnte es den Karlsruher SC erwischen.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der deutsche Zweitligist, bei dem die ÖFB-Legionäre Marco Djuricin, Lukas Grozurek, Christoph Kobald und Mario Schragl unter Vertrag stehen, unmittelbar vor der Pleite. Schon in der kommenden Woche könnte ein Insolvenzantrag gestellt werden.

Den Berichten zufolge fehlen dem Traditionsklub zwischen fünf und zehn Millionen Euro, um etwa Spielergehälter weiter ausbezahlen zu können.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In einer ersten Reaktion dementierte der Tabellen-Vorletzte. Vorerst sei die Saison ausfinanziert. "Wir sind bis zum 30.6. durchfinanziert. Sofern die TV-Gelder ausbezahlt werden", erklärte Geschäftsführer Michael Becker.

Danach steht allerdings ein großes Fragezeichen. "Wir wissen ja nicht, was passiert, müssen in alle Richtungen denken. Da geht es nicht nur um Zuschauer, auch um Sponsoren oder Hospitality-Einnahmen."

Deshalb liebäugeln die Karlsruher bereits mit einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. "Man behält das Handeln bei sich, ein Sachverwalter beaufsichtigt die Geschäftsführung, so kann der Betrieb auferhalten werden. Das könnte zur Sanierung des KSC einiges beitragen", so Becker.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Pilsen-Fans tummelten sich im Autokino: Sie sahen sich das Gastspiel an, feierten den Neustart und den Sieg
Spieler und Trainer des Klubs aus Kalifornien rufen jeden Tag die Fans an: gratulieren, beraten und plaudern einfach. Sehr gefühlvoll!
Lampard wird mit Kante über die Rückkehr des Spielers ins Training diskutieren, aber der Klub wird den Franzosen nicht unter Druck setzen
Arsenal und Tottenham wollen willian kostenlos Unterschreiben. Die Klubs haben kein Geld für Transfers
In APL wurde das Coronavirus bei 4 Personen aus drei vereinen identifiziert. 1 008 Tests wurden durchgeführt
Chelsea will den BVB Benrahm kaufen. Brentford fordert für den Algerier 40 Millionen Euro
Bayer ist bereit, Bale für 50 Millionen Euro zu verkaufen. Winger ist Interessant für Manchester City