Austria

Dient der Dollar als Weltreservewährung aus? [premium]

Der Status des US-Dollar als globale Reservewährung ist gefährdet, sagt Goldman Sachs. Es gibt gleich mehrere Risken.

Die amerikanische Großbank Goldman Sachs Group hat dieser Tage auf die in den Vereinigten Staaten plötzlich wachsenden Inflationssorgen hingewiesen und davor gewarnt, dass der US-Dollar Gefahr laufe, seinen Status als weltweite Reservewährung zu verlieren.

Der US-Kongress berät über eine weitere Runde von Fiskalimpulsen, um die von der Pandemie heimgesuchte Wirtschaft zu stützen, und die US-Notenbank Federal Reserve hat ihre Bilanz in diesem Jahr bereits um etwa 2,8 Billionen Dollar ausgeweitet. Die Strategen von Goldman warnten nun, dass die US-Politik in Bezug auf den Dollar Abwertungsängste auslöse. Infolgedessen könnte der Dollar seinen Status als dominante Kraft an den weltweiten Devisenmärkten einbüßen.

Zwar ist dies in den meisten Finanzkreisen immer noch eine Minderheitenmeinung – und die Goldman-Analysten sagen auch nicht, dass dies notwendigerweise passieren wird. Aber es trifft eine nervöse Stimmung, die in diesem Monat den Markt befallen hat: Anleger sind besorgt, dass das Anwerfen der Notenbankpresse in den nächsten Jahren Inflation auslösen wird. Sie haben dem Dollar den Rücken gekehrt und sich stark Gold zugewandt. So war dieser Juli für den Bloomberg Dollar Spot Index der schlechteste seit zehn Jahren.

Football news:

Man City hat den Wechsel von Ruben Diaz von Benfica angekündigt. Der Verteidiger unterschrieb einen Vertrag für 6 Jahre
Zidane über die Spielzeit von Vinicius und Rodrigo: Sie sind noch Jungen. Das ist Real Madrid, das sind die Realitäten des Fußballs
Braithwaite hat das Auto absichtlich angehalten, um ein Foto mit einem Fan im Rollstuhl zu machen
Mourinho und Lampard streiten sich bei Tottenham - Chelsea: Als Sie 0:3 verloren, stehen Sie nicht an der Seitenlinie
Valencia will Schimpfwörter von Juventus leihen
Wir Sprachen mit dem Russischen Finnen, der sich in Europa durchsetzt: er kämpfte mit den einheimischen wegen Russland, fuhr im T-SHIRT von Arshavin und verweigerte Barça B
Werner traf in der 19.Spielminute zum ersten mal für Chelsea, Ehe Timo Werner für die blauen eingewechselt wurde