Austria

"Die Taliban haben die Bildung gestoppt, aber nicht die Frauen"

Afghanistan

Sahar Fetrat über feministische Erfolge in Afghanistan und die Gründe, warum man dort nun anders über sexuelle Belästigung spricht als früher

Foto: APA/AFP/WAKIL KOHSAR

Die afghanische Forscherin Sahar Fetrat entdeckte bereits in ihren Teenagerjahren den feministischen Aktivismus für sich, mit 17 drehte sie den Dokumentarfilm "Do Not Trust My Silence" über Belästigung im Alltag von Kabul. Im Gespräch mit dem STANDARD kritisiert sie das Fehlen des Themas Frauenrechte bei den Friedensgesprächen zwischen den USA und den Taliban und erklärt, wie die afghanische Gesellschaft Belästigung von Frauen wahrnimmt.