Austria

Die nächste bürokratische Verordnung

<strong>Schönen guten Morgen!</strong>

Heute will die Bundesregierung die Verordnung zur Öffnung vieler Bereiche der Wirtschaft und des geselligen Lebens im Land mit 19. Mai präsentieren. Was vorab durchgesickert ist, lässt wieder mal viel Bürokratie erwarten: obwohl etwa alle, die ein Speiselokal besuchen wollen, einen gültigen Corona-Test oder ein Zertifikat über Impfung bzw. Genesung vorlegen und FFP2-Maske bis zum Sitzplatz tragen müssen, haben sie sich zusätzlich zu registrieren.

Quasi ein dreifaches Sicherheitsnetz auf Kosten der Gastronomen, die das alles kontrollieren und verwalten müssen. Dass das einigen Lokalbesitzern und Gästen nicht schmeckt, liegt auf der Hand. Es wird spannend, ob der anfängliche Hype, endlich wieder zum Wirten gehen zu dürfen, angesichts dieser Umstände anhalten wird.

Aberwitzig wird es überhaupt, wenn nach derzeitigem Stand der Dinge bei Hochzeiten zwar wieder 50 Anwesende erlaubt sind, diese aber weder Speisen noch Getränke konsumieren dürfen. Oder wenn bei privaten Grillparties im Freien ab elf Personen diese anzumelden und ein Corona-Beauftragter zu bestimmen ist (siehe Bericht hier).

Vollends verwirrend sind die verschiedenen Tests, die unterschiedlich lange gelten und nicht überall als Eintrittskarte angesehen werden können (Details hier). Es bleibt die Hoffnung, dass diese zum Teil nicht nachvollziehbaren Regeln spätestens mit Beginn der Sommersaison wieder Geschichte sind. Denn sonst wird der Sommerurlaub 2021 alles andere als entspannend, sondern von Diskussionen mit genervten Hoteliers und Wirten geprägt sein.

Einen schönen Start in die neue Woche bei perfektem Frühsommerwetter!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Schottland-Trainer Clark: Während der Gruppenphase gab es viele gute Momente, aber keine Punkte
England ist der langweiligste Gruppensieger der Geschichte. Zwei Tore reichen! Und bei der WM waren die Italiener einmal sogar mit einem der ersten
Dalic-Fans nach der EM: Sie sind unsere Stärke, und wir werden Ihr Stolz sein
Modric wurde der jüngste und älteste Torschütze Kroatiens bei der Euro
Tschechiens Trainer Shilgava: Wir sind aus der Gruppe gekommen und haben gegen England um den ersten Platz gekämpft. Was sie wollten
Gareth Southgate: England wollte die Gruppe gewinnen und weiter in Wembley spielen - und das gelang Ich denke, das Spiel haben wir wirklich gut begonnen. Wir haben selbstbewusst und mit dem Ball, aber auch ohne ihn agiert
Luka Modric: Wenn Kroatien so spielt, sind wir für alle gefährlich