Austria

Die Grenzgängerin: Rei Kawakubo von Comme des Garçons

Mode

Die Japanerin Rei Kawakubo hat die Kostüme für Olga Neuwirths Oper "Orlando" entworfen. RONDO bat Walter Seidl, einen Blick auf ihre Arbeit zu werfen

Foto: APA / AFP / François Guillot, Dustin Dis

Das japanische Modelabel Comme des Garçons gilt als eines der innovativsten, radikalsten und gleichzeitig geheimnisvollsten. Geschätzt wird es nicht nur von Modemenschen, sondern auch im Kunstkontext. "Wie Buben" würde der Name der Marke übersetzt lauten, die 1973 als Firma von Rei Kawakubo in Tokio gegründet wurde.