Austria

Die Coronakrise teilt Österreich: Dem Westen geht die Luft aus [premium]

Im touristischen Westen des Landes fällt die Rezession schwerer aus und wird länger dauern als im Osten. Die besten Wege aus der Krise unterscheiden sich stark.

Wien. Was ein paar Kilometer doch ausmachen. Die Vorarlberger Gemeinde Sankt Gerold ist ein klassisches Opfer der Coronakrise. Jeder zweite Euro wird hier im Fremdenverkehr verdient. Doch seit dem Shutdown im März stehen Wirte und Hoteliers weitgehend ohne Gäste da. Der Ort wird heuer um ein knappes Fünftel (18,7 Prozent) weniger erwirtschaften als im Jahr zuvor. Drei Autominuten weiter östlich kommt der Nachbarort Blons hingegen recht unbeschadet durch die Jahrhundert-Rezession. Statt des Tourismus steuern hier Industrie und Bildung den Großteil der lokalen Wertschöpfung bei. Die Wirtschaft in Blons wird mit einem blauen Auge davonkommen und nur um 4,6 Prozent schrumpfen, sagt Christian Helmenstein, Chefökonom des Forschungsinstituts Economica.

Gegenüber der „Presse“ legt er erstmals genaue Daten über die Auswirkungen der Covid-19-Krise auf 2095 österreichische Städte und Gemeinden vor. In Summe ist das Bild klar: Die Verlierer sitzen in den Tourismusorten in Salzburg und Tirol. Die Gewinner sind in Oberösterreich, dem Burgenland und der Steiermark daheim. Ein Riss geht durch die heimische Volkswirtschaft. Und er wird eine Weile bestehen bleiben.

Football news:

In Rumänien ein besonderer Meister: alles wurde in einem Spiel entschieden, dessen Format 3 Stunden vor dem Abpfiff gewählt wurde
Danny Rose: Letzte Woche wurde ich von der Polizei angehalten: ist Das ein gestohlenes Auto? Wo hast du Sie her?. Und das passiert regelmäßig
Barcelona weigerte sich, für 60 Millionen Euro Trinkau zu verkaufen, den Braga für 31 Millionen Beim Klub gekauft hatte
Chelsea kämpft mit Everton für die Region. Real ist bereit, es zu verkaufen
Espanyol bat La Liga, den Abflug abzusagen. Die Katalanen sind seit dem fünften Spieltag in der Abstiegszone
Inter hat sich noch nicht für die Zukunft von Conte entschieden. Alles wird nach der Europa League entschieden
Haji trat als Trainer von Viitorul zurück