Austria

Die Alpenregionen halten in der Krise zusammen

Die Alpenregionen der Arge Alp wollen in der Corona-Krise zusammenstehen. In einer gemeinsamen Resolution hat die Regierungschefkonferenz vereinbart, bei Grenzmanagement, Lieferengpässen und Patientenversorgung sich gegenseitig zu unterstützen. Uneinig war man sich beim Thema Reisewarnungen.

Die Regierungschefs aus zehn Alpenregionen in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz diskutierten am Mittwoch in Salzburg. Das Ergebnis unter Salzburgs Vorsitz sind drei Resolutionen. Neben einer Neubewertung des Schutzstatus des Wolfes und einem Bekenntnis zu Nachhaltigkeit im Tourismus, einigten sich die Vertreter der Alpenregionen auch auf eine stärkere Zusammenarbeit in der Corona-Krise. So wolle man sich bei medizinischen Geräten und Verbrauchsgütern sowie der Patientenversorgung gegenseitig aushelfen. Auch beim Grenzmanagement soll enger zusammengearbeitet werden. Gegen europaweit einheitliche Kriterien für Reisewarnungen sprach sich Bayern aus.

 Salzburg-Krone

Football news:

Neymar ist seit Saisonbeginn am häufigsten in den Top 5 der Ligen. Mane-in den Top TEN verdient der PSG-Stürmer Neymar häufiger als andere Fußballer der fünf führenden Europameister einen Strafstoß für sein Team
Mbappé befürchtet, seinen Vertrag bei PSG ohne die Möglichkeit zu verlängern, den Verein zu verlassen.PSG hat Schwierigkeiten, den Vertrag mit Stürmer Kilian Mbappé zu verlängern. Der Vertrag des 21-jährigen Franzosen mit den Parisern ist bis Sommer 2022 ausgelegt. Der Verein möchte es angesichts des Potenzials und des tadellosen Spieler-images noch einige Jahre behalten. Mbappé befürchtet jedoch eine Vertragsverlängerung, die ihm die Möglichkeit entziehen würde, PSG zu verlassen
Lucescu sagt, dass er es war, der 1998 zum ersten mal Pirlo auf das Feld brachte. Das ist nicht ganz so, aber Mircea hat eine wichtige Rolle in der Karriere des neuen Juve-trainers gespielt
Brunou über den Elfmeter: Ich bin ein Mensch, das passiert. Der nächste Punkt ist genau
Neymar will seinen Vertrag bei PSG verlängern, der Klub hat aber noch keine Verhandlungen aufgenommen. PSG-Stürmer Neymar will weiter für den französischen Klub spielen. Nach Informationen von Le Parisien fühlt sich der Brasilianer derzeit sehr wohl bei PSG, doch die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit dem Klub haben noch nicht begonnen. Das ärgert Neymars Umfeld
Schiedsrichter Oliver ist für das Spiel Bayern - Atlético Madrid in der Champions League nominiert. Er arbeitete für das Spiel Everton - Liverpool
Ex-Schiedsrichter Halsey: Erstaunt, dass Pickford nicht rot gegeben hat. Er gefährdete die Gesundheit von Van Dyck