Austria

Deutsches Gericht zieht Assads Schergen zur Rechenschaft [premium]

In Koblenz erhielt ein Exmitglied von Syriens Sicherheitsapparat viereinhalb Jahre Haft. Auch in Österreich wird eine Anklage gegen einen Geheimdienstgeneral geprüft.

Es sind schreckliche Schilderungen, die die Zeugen vor dem Oberlandesgericht im deutschen Koblenz gemacht haben. Sie sei geschlagen, belästigt und als „Prostituierte“ bezeichnet worden, sagte etwa Rowaida K. aus. In den Gefängnissen habe sie die Schreie der Folteropfer gehört. Die Journalistin war in Syrien in die Fänge des Regimes geraten. Mehrmals wurde sie eingesperrt. Mittlerweile lebt sie in Frankreich. Vor dort war sie für ihre Aussage über Video zugeschaltet worden. Rowaida K. ist Nebenklägerin im Prozess gegen Anwar R. und Eyad A. Den beiden wird vorgeworfen, als Angehörige des syrischen Sicherheitsapparates schwere Verbrechen begangen zu habe.

Football news:

Juventus gibt Agüero einen Vertrag über 2 Jahre. Der Stürmer will bei Barça mit Messi spielen, Manchester City-Stürmer Sergio Agüero wechselt im Sommer zum Team. Laut El Chiringuito erhielt der Spieler ein Angebot, bei Juventus einen Vertrag über zwei Jahre zu unterschreiben, aber er selbst will beim FC Barcelona mit Stürmer Lionel Messi spielen
Vertreter von Porto haben Kollegen von Chelsea beleidigt und provoziert. Die Blauen behaupten, dass Tuchel Conceição nicht beleidigt hat
Lukaku auf dem Niveau von Lewandowski, Holland und Mbappé. Ex-Stürmer von Inter Altobelli über Romelu
Valverde über den Fußball in Uruguay: Du gehst zur Ecke, und nebenan steht ein Tier
Die UEFA plant trotz der Situation mit dem Coronavirus in der Türkei kein Champions-League-Finale aus Istanbul zu verlegen
Neymar: Messi ist der Beste, den ich je gesehen habe, und Mbappé ist auf dem Weg, einer der Besten zu werden
Die Spieler stellten fest, dass das Spiel von Manchester United zu Hause von der Farbe der Form und der Tribünen beeinflusst wurde