Austria

Deutscher Verband erwartet deutlich weniger Reisen im Sommer

SALZBURG: CORONAVIRUS - TOURISTEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Das gute aus Sicht der Reisenden: Es wird weniger Gedränge bei Sehenswürdigkeiten geben

Die deutschen Reiseveranstalter rechnen trotz der allmählichen Lockerung der Reisebeschränkungen in Europa mit wenig Andrang bei Pauschalreisen. "Das Urlauberaufkommen wird deutlich geringer sein", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes ( DRV), Dirk Inger, am Montag.

Weniger Gedränge

Die Mitte Juni beginnende Hochlaufphase nach drei Monaten völligen Ausfalls von Reisen wegen der Coronapandemie werde länger dauern. Der Verband der Branche mit ihren 2.300 Veranstaltern und etwa 11.000 Reisebüros hofft aber einen nennenswerten Anteil des Vorjahresvolumens zu erreichen. "Es werden deutlich weniger Menschen ins Ausland reisen, das bringt mehr Komfort", ergänzte Inger. Es sei kaum Überfüllung bei Sehenswürdigkeiten zu erwarten, genug Platz am Strand und viel Service in den Hotels, denen jeder Gast hochwillkommen wäre.

Die von der Coronakrise schwer getroffene Branche beklagte erneut, von der deutschen Regierung bisher im Stich gelassen worden zu sein. Von März bis Juni seien elf Mrd. Euro Umsatz ausgefallen, erklärte der DRV. Zwei Drittel der Unternehmen rechne damit, pleitezugehen. Insgesamt seien drei Millionen Arbeitsplätze in Deutschland vom Tourismus abhängig. Die Firmen bräuchten Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssten, damit die mittelständische Struktur der Branche erhalten bleibe, forderte Inger. Nachdem eine Pflicht für die Verbraucher, Gutscheine für stornierte Reisen zu akzeptieren, wegen Bedenken der EU nicht möglich sei, gebe es außerdem Gespräche mit der deutschen Bundesregierung über Kredite.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich