Austria

Designer entwirft "Kabel" für Airpods

Seit rund drei Jahren gibt es die kabellosen Airpods von Apple. Nun hat ein Designer Bänder entworfen, die das Verlieren der Kopfhörer verhindern sollen.

Airpods sind klein und praktisch, aber sie fallen leicht herunter und gehen verloren – dieser Meinung ist zumindest die Designer-Firma Tapper aus Schweden. Daher hat sie Bänder entwickelt, die man an den Kopfhörern befestigen kann, damit sie nicht voneinander getrennt werden.

Die Bänder sind für rund 64 Franken und in verschiedenen Farben sowie in den Farben Gold und Silber zu haben. Die herkömmlichen Apple Earpods mit Kabel kosten allerdings nur rund 29 Franken.

"Moment ... wirklich??"

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf Social Media zeigen sich viele äußerst überrascht und verwundert über die Trageriemen. Tech-Youtuber "Linus Tech Tips" schreibt auf Twitter: "Moment ... wirklich??"

Ganz neu ist die Idee nicht

Ein weiterer Twitter-Nutzer sagt voraus: "Wartet nur, bald kommt einer auf die Idee, die Bänder in Kabel zu verwandeln und die Kopfhörer so zu betreiben!" Ein weiterer wundert sich: "Ihr bezahlt über 150 Dollar für die kabellosen Airpods und seid dann gewillt, nochmals 60 Dollar für solche Bänder auszugeben?"

Ganz neu ist die Idee der Bänder allerdings nicht. Schon als die ersten Airpods vor rund drei Jahren auf den Markt kamen, konnten erstmals solche Halterungen gekauft werden, wie sich ein Twitter-Nutzer erinnert.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema