Austria

Der Meister führt wieder

Rapids Freude über die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga war nach dem 4:1-Sieg über Sturm am Freitag nur von kurzer Dauer. Rund 44 Stunden später setzte sich wieder der amtierende Meister an die Spitze. Red Bull Salzburg feierte einen glanzlosen, aber letztlich ungefährdeten 2:0-Erfolg bei Abstiegskandidat SCR Altach. Ein Eigentor des Ex-Rieders Jan Zwischenbrugger (48.) hatte die Mozartstädter nach der Pause auf die Siegerstraße befördert. Die Entscheidung besorgte Patson Daka mit seinem neunten Meisterschaftstreffer (63.).

"Es gibt keine einfachen Spiele. Wichtig waren die drei Punkte, die haben wir mitgenommen. Wir wussten, dass wir eine gute Mentalität brauchen, Duelle gewinnen und kämpfen müssen", sagte Salzburg-Coach Jesse Marsch nach der Revanche für die überraschende 2:3-Niederlage in Altach vom 2. März des Vorjahres.

Auf Salzburg wartet zu Beginn des Frühjahrs ein Marathonprogramm mit zehn Matches bis Ende Februar. Europa-League-Gegner Villarreal kam in der spanischen Primera Division bei Huesca über ein 0:0 nicht hinaus.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

mehr aus Fußball Österreich

Football news:

Tuchel-Werner: Timo, du spielst rechts. Du spielst seit einer Viertelstunde links. Verstehst du das nicht? BVB-Trainer Thomas Tuchel hat auf die falsche Position seines Landsmanns Timo Werner aufmerksam gemacht
Liverpool liegt 7 Punkte hinter der Champions - League-Zone, nach verlorenen-8
Neymar kann etwa 30 Minuten gegen Barcelona spielen
Benfica bietet Diego Costa einen 2-Jahres-Vertrag mit einem Gehalt von 3 Millionen Euro pro Jahr
Thierry Henri: Pep ist besessen von der Taktik. Er sieht und will so viel ändern, dass es ein Problem sein könnte
Cavani steht kurz vor einer Einigung mit Boca Juniors. Er will Manchester United im Sommer verlassen
Es gibt nur 6 Trainer auf der Welt mit einer positiven Bilanz gegen Pep. Spitzenreiter Manchester United besiegte City 2:0 und unterbrach die Siegesserie des Guardiola-Teams, während Solskjaer als erster Trainer von Manchester United die ersten drei Auswärtsspiele von Manchester gewann. Opta fügt ein Interessantes Detail hinzu: Von 67 Trainern, die während seiner Arbeit in den Top-Ligen vier oder mehr Spiele gegen Guardiola absolviert haben, hat nur Sulscher mehr Siege als Niederlagen. Vier und mehr ist eine wichtige Klarstellung, denn Sulscher ist nicht der einzige Trainer mit einer positiven Bilanz gegen die Teams von Guardiola. Es gibt noch fünf Spezialisten