Austria

Der erste Advent im Lockdown: Adventkränze gibt es trotzdem

Der erste Advent im Lockdown: Adventkränze gibt es trotzdem
Der erste Adventsonntag steht vor der Tür. Kränze gibt es heuer trotz Lockdown in fast jedem Haushalt.

INNVIERTEL. Floristen haben zwar geschlossen, liefern aber – Gartenbaubetriebe sind geöffnet

Der erste Advent steht vor der Tür. Es ist ein Advent, der im österreichweiten Lockdown beginnt. Der Handel hat großteils geschlossen, Adventmärkte und Basare, auf denen viele sonst fündig wurden, wurden abgesagt. Doch Lockdown hin oder her, die meisten wollen auch heuer einen Adventkranz.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Rashford Sprach Cartoon über kinderhunger
Argentinien hat die Heim-WM 78 vor dem hintergrund der Repression gewonnen. Die Junta entführte Menschen, die Entdeckung fand einen Kilometer vom Gefängnis entfernt für die Uneinigkeit
Barcelona wird Garcia in diesem Winter nicht kaufen
Monaco erzielte in den ersten 20 Kovac-spielen 36 Punkte. Mehr als unter Jardim
Rivaldo: Kuman verdient Respekt für das Vertrauen der Jugendlichen. Zidane hat das nicht mehr getan
Roma kann Lazio in 4 spielen in Folge nicht schlagen
Mourinho zur Verlängerung Von Bale: keine Sekunde hat darüber gesprochen