Austria

Das ewige Märchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Das ewige Märchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
Libuse Safrankova und Pavel Travnicek 1973 im Film

Was die Stars des Klassikers heute tun und wie der Film zum Phänomen wurde

Knapp 20 Mal wird der Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Fernsehen bis zum Dreikönigstag zu sehen sein. Das in der damaligen DDR und CSSR produzierte Werk feierte 1973 Premiere. Wesentlich älter ist der Stoff, auf dem der Klassiker basiert – natürlich auf Motiven der Gebrüder Grimm (1812) und einer ganz zentralen Vorlage, die Mitte des 19. Jahrhunderts erschienene Version der Autorin Bozena Nemcova.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Barcelona könnte Dembélé im Sommer verkaufen, wenn er seinen Vertrag nicht verlängert. Manchester United, Bayern München, Juve und Chelsea verfolgen die Situation: Barcelonas Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé will mit dem neuen klubpräsidenten über eine Vertragsverlängerung sprechen. Der Fußball-Nationalspieler, dessen Gültiger Vertrag 2022 ausläuft, habe sich geweigert, eine Vertragsverlängerung mit der vorläufigen Führung des katalanischen Klubs zu besprechen, behauptet Diario Sport. Der FC Barcelona könnte den Franzosen im Sommer verkaufen, falls er sich weigert, den Vertrag mit dem Klub zu verlängern. Manchester United, Chelsea, Juventus Turin und der FC Bayern beobachten die Situation und können in den kommenden Monaten Kontakte zum Umfeld von Dembélé knüpfen. Wenn die Qualität der Leistungen des FC Barcelona weiter steigt, wird Barcelona versuchen, Sie zu erhalten
Kilian Mbappe: ich werde keinen Vertrag bei PSG Unterschreiben, um in einem Jahr zu sagen, dass ich gehen will. Wenn ich das mache, dann bleibe ich bei PSG-Stürmer Kilian Mbappé, der über die Verhandlungen mit dem Klub über eine Vertragsverlängerung gesprochen hat
Verteidiger von Manchester City diash: zu Sehen, wie ein Gegner nicht einmal schlagen kann und sich machtlos fühlt, ist das größte Vergnügen
Die Chancen auf einen Wechsel von Mbappé und Holland zu Real Madrid im Sommer sind sehr gering. Der Klub hat fast kein Geld für Transfers
Der stellvertretende Trainer von Chelsea könnte Shevchenko oder Grant werden, wenn Lampard im Laufe der Saison entlassen wird. Die Entscheidung wird Abramovic treffen
Ronaldo bot 6 Millionen Euro an, damit er das Gesicht Saudi-Arabiens wird. Der Spieler lehnte ab
Setien fordert von Barça 4 Millionen Euro Entschädigung. Valverdes Rücktritt kostete den Klub 11 Millionen Euro, der FC Barcelona kann sich mit dem ehemaligen Teamchef Kike Setien nicht auf eine Entschädigung für die Entlassung einigen. Der 62-jährige fordert vom katalanischen Klub 4 Millionen Euro Entschädigung. Wie Cadena Ser berichtet, hat der FC Barcelona in den vergangenen Jahren viel Geld für solche Auszahlungen ausgegeben. Der Rücktritt von Ernesto Valverde, der von Sethien abgelöst wurde, kostete den Verein 11 Millionen Euro