Austria

Dachstuhl von Haus in Leobersdorf in Vollbrand

Brenzlige Szenen in der Nacht auf Sonntag in Leobersdorf: Flammen schlugen aus einem Wohnhaus, die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Mehrere Notrufe gingen gegen 3.45 Uhr am 5. April bei der Bezirksalarmzentrale Baden ein und meldeten einen Brand in einem Wohnhaus in der Anton-Bruckner-Gasse in Leobersdorf (Bezirk Baden). „Ich hörte mehrere laute Knalle und als ich aus dem Fenster sah bemerkte ich, dass bereits Flammen aus dem Haus schlugen", schildert eine Anrainerin die Situation.

Sofort wurden die Feuerwehren Leobersdorf, Kottingbrunn und Bad Vöslau sowie anschließend auch die Feuerwehr Schönau zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Den Feuerwehren gelang es, ein weiteres Ausbreiten der Flammen auf die umliegenden Gebäude zu verhindern.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Dachstuhl des Wohnhauses sowie das Obergeschoß wurden bei dem Brand jedoch vollkommen zerstört. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand, die Hausbesitzer und ihr Hund dürften sich ins Freie gerettet haben können. Die Löscharbeiten dauerten am Sonntagmorgen noch an. Wie es zu dem Brand gekommen war, ist derzeit noch nicht bekannt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis