Austria

Covid-Patient von Feuerwehr aus Gebäude gerettet

© FF-WR-NEUDORF.AT -Seyfert

Per Drehleiter und mit Schutzanzügen holte die Feuerwehr den Corona-Patienten über den Balkon ins Freie.

Weil die Person am Montagnachmittag in einem Wohnhaus in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) gestürzt war und sich dabei verletzt hatte, kam zuerst die Rettung zur Hilfe. Dann wurde noch die Feuerwehr hinzugerufen, da die Person über den Balkon per Drehleiter ins Freie gebracht werden musste.

Der positive Corona-Test der Person machte zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen während des Einsatzes notwendig. Die Feuerwehrmannschaft rüstete sich daher mit Einwegschutzanzügen und FFP3-Atemschutzmasken aus. Die eigentliche Rettungsaktion selbst sei dann laut Aussendung eine Routineaktion gewesen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Paulo dibala: ich habe Federer immer bewundert, ich versuche, seine Spiele nicht zu verpassen
Barcelona verklagt den Journalisten wegen rassistischer äußerungen gegen Fathi
Frank Lampard: Mehndi ist unsere erste Nummer, aber jeder hat das Recht, die überlegenheit im Wettbewerb zu beweisen
Ex-loko Naumov: es ist Notwendig, Red Bull im Rückspiel zu schlagen und vom 3.Platz in den Playoffs Europa League
ZSKA Moskau startet in der Europa League. Schlagen Wolfsberg?
Arteta über die nicht-Aufnahme von Özil in die Bewerbung von Arsenal in der APPL: ich habe es nicht geschafft, ein besseres Spiel von Ihm
Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei