Austria

Coronavirus: Camerata Salzburg als neuer Cluster

Bisher wurden sieben Musiker des Orchesters positiv getestet, die Saisonöffnungskonzerte wurden verschoben

In der Stadt Salzburg wird ein neuer Coronavirus-Cluster rund um die Camerata Salzburg gemeldet. Wie die Epidemiebehörde am Dienstagabend informierte, wurden bisher sieben Mitglieder des weltbekannten Kammerorchesters positiv auf Covid-19 getestet. Das Contact-Tracing zum neuen Cluster läuft laut Stadt auf Hochtouren, viele Kontaktpersonen wurden bereits abgesondert.

Grundsätzlich setzt die Camerata Salzburg ein strenges Covid-Präventionskonzept um. Alle Musiker und das Organisationsteam werden vor Beginn jedes Projektes einem Corona-Test unterzogen. Das war auch vor den Proben für die geplanten Saisonkonzerte am kommenden Wochenende der Fall. Einige der Musiker haben dabei nun einen positiven SARS-CoV-2 PCR Test vorgewiesen. Sie und ihre Angehörigen haben sich umgehend in Quarantäne begeben.

Die Proben für die bevorstehenden Konzerte sind nun nicht mehr möglich. „Der gesundheitliche Schutz von Publikum und Künstlerinnen und Künstlern steht an oberster Stelle“, erklärte Camerata-Geschäftsführer Shane Woodborne in einer Aussendung. Die geplanten Konzerte zur Saisoneröffnung am 2. und 4. Oktober werden verschoben. Die Ersatztermine stehen noch nicht fest, die Karten behalten für sie ihre Gültigkeit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Capello über Miranchuk-Debüt: Fantastisches Tor. Er Sprach mit Gasperini, er ist glücklich
Ein spanischer Journalist verglich Fati mit einem schwarzen Verkäufer, der vor der Polizei flüchtete. Barcelona verklagt (trotz Entschuldigung)
Wir spielen mit den wichtigsten Fußball-Banditen und bekomme ich dafür gelb? Michael Oliver hat den deutschen wegen eines Fouls an Atlético-Verteidiger Kiran Trippierer in der ersten Halbzeit bestraft. Müller äußerte dem Schiedsrichter seinen Unmut über diese Entscheidung
Samuel Eto' O: Guardiola ist der große. Der Ex-Stürmer des FC Barcelona, Inter Mailand und Anji, Samuel Eto ' O, teilte seine Meinung über die Trainer, mit denen er gearbeitet hatte, nicht nur mit Messi
Tolle Halbzeit Loco: mutig raus aus dem pressing, waren hinten sicher und haben durch Miranchuk schön angegriffen
Semin über das Tor von Miranchuk: ein Großartiges Debüt. Er wird in der Basis von Atalanta, keinen Zweifel
Paulo dibala: ich habe Federer immer bewundert, ich versuche, seine Spiele nicht zu verpassen