Austria

Coronahilfen sind keine Therapie, sondern bloß ein Schmerzmittel [premium]

Der Hilfsfonds ist wichtig, doch er kann weder überfällige Strukturreformen noch die verschleppte Vollendung des EU-Binnenmarkts ersetzen.

Das wird wohl nichts mit der baldigen Rückkehr zur Normalität: Die EU geht seit gestern davon aus, dass die durch Covid-19 verursachte Rezession noch schlimmer und der darauf folgende Aufschwung noch schwächer ausfallen werden als befürchtet. Und auch diese Kalkulation basiert auf einer wackeligen Grundannahme: nämlich dem Ausbleiben einer zweiten großen Coronawelle im Herbst. Dieser heroische Optimismus könnte demnächst auf die Probe gestellt werden, denn ein schwer bezifferbarer Teil der Europäer arbeitet dieser Tage im Schweiße des Angesichts an der Produktion von Seuchenherden. Es ist nicht auszuschließen, dass wir uns nach dem Sommer mit einer Berechnung konfrontiert sehen, die nicht bloß eine tiefe Rezession, sondern eine seichte Depression prognostiziert – also ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung um mindestens ein Zehntel. Die Eurozone ist von diesem größten anzunehmenden konjunkturellen Unfall nur noch 1,3 Prozentpunkte entfernt.

Football news:

Golovin erzielte und gab im Freundschaftsspiel von Monaco mit der AZ einen Torschuss ab
Müller über das 8:2 gegen Barça: wir haben das Spiel auch 2014 gegen Brasilien so nicht unter Kontrolle.München (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat die Emotionen aus dem Viertelfinale der Champions League geteilt
Ander Herrera: wenn PSG die Champions League nicht gewinnt, wäre das kein Rückschlag
Arsenal untersucht Pepes Transfer für 72 Millionen Pfund. Der Verein will herausfinden, ob er nicht zu viel bezahlt hat
Ole-Gunnar sulscher: Manchester United weiß, wie schmerzhaft es ist, im Halbfinale unterlegen zu sein. Die führenden Spieler müssen sich beweisen
Arsenal hat den Abgang von Sportdirektor Sanglia angekündigt
Ein Bayern-Trainer, der Barça zerstört hat. Er war beim 7:1 in Brasilien in Der Löw-zentrale