Austria

Corona-Todesopfer, positive Fälle in Heimen

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gibt es im Burgenland zu beklagen. Außerdem wurden viele neue Fälle in Pflege- und Behinderteneinrichtungen bekannt. Entwarnung hingegen für den Oberhirten der Diözese: Der Corona-Test von Bischof Ägidius Zsifkovics fiel negativ aus.

39 Neuinfektionen wurden am Dienstag für das Burgenland gemeldet, die Zahl der aktuell Erkrankten stieg auf 353. Traurigerweise musste der Koordinationsstab des Landes auch einen Todesfall bekanntgeben. Eine 82-jährige Frau aus dem Bezirk Neusiedl ist das inzwischen 14. Todesopfer in Verbindung mit der Pandemie. Gleichzeitig gibt es sechs Fälle in einer Behinderteneinrichtung in Markt Allhau. Drei Klienten und drei Mitarbeiter wurden positiv getestet. Sie befinden sich in Quarantäne. „Jene Bereiche der Einrichtung, in denen sich die Betroffenen aufgehalten haben, sind vorerst geschlossen“, heißt es vom Stab. Weitere Ergebnisse stehen aus. Infiziert haben sich auch vier Bewohner und zwei Mitarbeiter im Pflegeheim Frauenkirchen. Die Angestellten sind in Quarantäne. Die betroffenen Bewohner müssen nun abgesondert und unter besonderen Vorkehrungen betreut werden. In dem Heim sind Besuche nur noch im Ausnahmefall möglich.

Aufatmen hingegen im Bischofshof: Das Oberhaupt der Diözese ist negativ. Gemäß den behördlichen Fristen wird Zsifkovics trotzdem bis Freitag in Quarantäne bleiben.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

Football news:

Einige Spieler von Real Madrid glauben, dass der Trainerwechsel dem Team zugute kommen wird. (COPE) einige Spieler von Real Madrid zweifeln an Teamchef Zinedine Zidane. Die meisten Spieler von Real Madrid sind dem Franzosen dankbar und Vertrauen ihm, aber einige Spieler, die normalerweise in der Startelf stehen, glauben, dass der Trainerwechsel dem Klub zugute kommen wird. Dabei unterstützen die Spieler von Real Madrid, die die größte Autorität in der Umkleidekabine der Mannschaft haben, den Trainer und sein Stab voll und ganz
Kane über BLM: Wir müssen auf die Knie gehen. Der Stürmer von Tottenham und Englands Nationalspieler Harry Kane glaubt, dass die Fußballer weiterhin an der Aktion zur Unterstützung der BLACK Lives Matter-Bewegung teilnehmen sollten
Rennes - Französisch Krasnodar. Der Besitzer (8-mal reicher Galizisch) investierte in seine Heimatstadt und schuf nach dem Transfer-scheitern eine erfolgreiche Akademie
Der DFB will Klopp als Trainer Deutschlands bei der Euro 2024. Löw wird auch bei der WM bleiben, wenn die Führung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den aktuellen Liverpool-Trainer Jürgen Klopp an der Spitze der deutschen Nationalmannschaft sehen will. Joachim Löw wird auch bei der WM 2022 mit der Nationalmannschaft arbeiten, wenn die deutschen das Halbfinale der em im Sommer 2021 erreichen. Löws Gültiger Vertrag läuft nach dem Turnier in Katar aus
Alaba will 15 Millionen Euro im Jahr verdienen. Juventus, PSG und Chelsea sind daran Interessiert
Der FC Bayern will in der kommenden Saison mit Gladbachs Neuhaus und Zakaria zwei Spieler von Borussia Mönchengladbach verpflichten. Auf der Transferliste des Münchner Klubs für die kommende Saison stehen die Mittelfeldspieler Florian Neuhaus und Denis Zakaria, schreibt Sport Bild-Journalist Christian Falk
Kane verpasste Tottenham das Training. Seine Teilnahme am Spiel gegen Arsenal könnte Tottenham-Stürmer Harry Kane verpasst haben, das heutige Training des Klubs. Auch Stürmer Carlos Vinicius, Mittelfeldspieler Erik Lamela und Verteidiger Sergio Regilon waren nicht dabei. Laut Trainer José Mourinho hat Lamela das Spiel der nächsten Runde gegen den FC Arsenal genau verpasst, die Teilnahme der anderen Spieler am Derby ist möglich