Austria

Corona-Regeln missinterpretiert: Liga-Verfahren gegen Steyr

Der Zweitligaverein hat die Test-Regeln falsch interpretiert und sich selbst bei der Bundesliga gemeldet. Bei Kapfenberg waren drei zuvor positiv gestestete Spieler nun negativ.

Mit Vorwärts Steyr hat ein weiterer Fußball-Zweitligist die Corona-Testvorgaben falsch interpretiert. Die Bundesliga leitete deshalb am Dienstag das nächste Verfahren ein. Steyr hatte sich zuvor proaktiv bei der Bundesliga gemeldet, positiv getestete Spieler gibt es bisher nicht.

Laut Ligaangaben hat die medizinische Abteilung des Clubs das Test-Pooling falsch interpretiert und jeweils nur einen Spieler pro Fünfergruppe getestet, anstatt fünf Tests gemeinsam auszuwerten. "Somit wurden nicht sämtliche Akteure jede Woche wie vom Präventionskonzept vorgesehen getestet", hieß es in einer Ligaaussendung.

Ebenfalls verdächtigt, gegen die Corona-Regeln verstoßen zu haben, wird der Kapfenberger SV. Bei den Steirern waren zuletzt drei Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden - bei einer erneuten Testung waren nun alle Spieler negativ.

(APA)

Football news:

Golovin erzielte und gab im Freundschaftsspiel von Monaco mit der AZ einen Torschuss ab
Müller über das 8:2 gegen Barça: wir haben das Spiel auch 2014 gegen Brasilien so nicht unter Kontrolle.München (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat die Emotionen aus dem Viertelfinale der Champions League geteilt
Ander Herrera: wenn PSG die Champions League nicht gewinnt, wäre das kein Rückschlag
Arsenal untersucht Pepes Transfer für 72 Millionen Pfund. Der Verein will herausfinden, ob er nicht zu viel bezahlt hat
Ole-Gunnar sulscher: Manchester United weiß, wie schmerzhaft es ist, im Halbfinale unterlegen zu sein. Die führenden Spieler müssen sich beweisen
Arsenal hat den Abgang von Sportdirektor Sanglia angekündigt
Ein Bayern-Trainer, der Barça zerstört hat. Er war beim 7:1 in Brasilien in Der Löw-zentrale