Austria

Corona-Pass für Wiener, die wieder gesund sind

Vize-Bürgermeister Dominik Nepp prescht vor: Wiener, die eine Corona-Erkrankung ausgeheilt haben, sollen einen "Immunpass" bekommen.

Die Wiener FPÖ fordert jetzt einen "Corona-Immunpass" für alle Menschen, die eine Coronavirus-Erkrankung überstanden haben. Virologen seien sich laut FPÖ einig, dass man nach einer überstandenen Infektion für mindestens ein Jahr gegen das Virus immun sei. Das würde bedeuten, dass diese Menschen das Virus nicht mehr bekommen und auch keine anderen Mitmenschen anstecken können. Die Gesundeten sollen somit in Wien von allen Beschränkungen ausgenommen sein.

"In den kommenden Wochen werden tausende Menschen die Krankheit gut überstanden haben. Es ist völlig unsinnig, dass für diese Gruppe die gleichen Ausgangsbeschränkungen gelten sollen wie für die übrige Bevölkerung. Jeder ehemals Coronavirus Infizierte, der nicht mehr ansteckend ist, soll daher einen Corona-Immunpass erhalten. Dieser soll die volle Ausgangserlaubnis bescheinigen", so , so FPÖ-Vizebürgermeister Dominik Nepp.

"Wir brauchen die immunisierten Bürgerinnen und Bürger für die Aufrechterhaltung des Systems in dieser schwierigen Zeit. Alle, die die Krankheit gut überstanden haben, können einen wertvollen Beitrag leisten, um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Gleichzeitig soll diese Personengruppe aber auch wieder die Familienmitglieder und Freunde, die im selben Haushalt leben, für Freizeitaktivitäten treffen dürfen", fordert Nepp.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Wiener FPÖ-Chef fordert Bundeskanzler Kurz und Bürgermeister Ludwig auf, rasch tätig zu werden. "Die Krisen PR ist gut, aber das Management ist katastrophal. Bundes- und Stadtregierung sollen alles möglich tun, damit man so schnell wie möglich zum Normalzustand zurückkehren kann", so Nepp.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Napoli würde lieber Mittelfeldspieler Brügge Bonaventura Unterschreiben als Stürmer Lille Osimchen
Agent hakimi: ashrafs Ziel ist es, für Real Madrid zu spielen
PSG-Torhüter Bulka hat bei einem Verkehrsunfall in Polen einen Lamborghini zerschlagen. Zwei Menschen wurden verletzt
Nizza hat sich in den Kampf um Verteidiger Olympiakos Tsimikas eingeschaltet. Sie Interessieren sich für Loco
Lacazette lehnte Inters Angebot ab. Er könnte bei Atlético gegen Lemar eingetauscht werden
Ehemaliger Chef Scout CSKA: 99% der Arbeit des Pfadfinders ist verschwendet. Das ist spezifisch
Victor Valdez führte den Klub aus der 4.Liga von Spanien