Austria

Corona: EMA lässt Moderna-Impfstoff für Kinder zu

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat grünes Licht für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von Moderna bei Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren gegeben. Der zuständige EMA-Ausschuss empfahl am Freitag eine Erweiterung der Zulassung. Die finale Entscheidung muss noch von der Europäischen Kommission gefällt werden. Dies gilt aber als Formsache.

Das Präparat „Spikevax“ wäre dann der zweite Corona-Impfstoff, der in der EU auch jungen Menschen verabreicht werden darf. Ende Mai war der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch für Zwölf- bis 17-Jährige zugelassen worden. Verabreicht wird das Vakzin gleich wie bei Erwachsenen: Zwei Dosen werden im Abstand von vier Wochen in den Oberarmmuskel verabreicht.

Grundlage des Antrags des Herstellers Moderna war eine Studie bei 2500 Jugendlichen in den USA. Danach lag die Wirksamkeit des Präparates nach Angaben des Unternehmens bei 100 Prozent. Außerdem soll das Präparat für Minderjährige ebenso sicher und verträglich sein wie für Erwachsene.

Ähnliche Nebenwirkungen wie bei Erwachsenen
Die EMA wies in einer Aussendung darauf hin, dass die häufigsten Nebenwirkungen von „Spikevax“ bei Kindern und Jugendlichen von zwölf bis 17 Jahren ähnlich seien wie bei Erwachsenen. Dazu zählen unter anderem Muskel- und Gelenkschmerzen, Erbrechen und Fieber. Diese Effekte seien in der Regel eher leicht ausgeprägt und klingen wenige Tage nach der Impfung ab. Die Sicherheit des Impfstoffs werde weiterhin vom Hersteller und den Behörden genau überwacht, so die EMA.

Matthias Fuchs

Football news:

Messi begann blass bei PSG: 0 Tore und 0 Assists in 3 Spielen. Sieht es so aus, als ob der Ersatz im Spiel gegen Lyon ihn verletzt
Pochettino über Messi-Ersatz:Das mag gefallen oder vielleicht nicht. Trainer trifft Entscheidungen
Ancelotti über das 2:1 gegen Valencia: Wir haben nicht wegen der Qualität gewonnen, sondern dank des unbändigen Teamgeistes
Allegri über das Spiel gegen Mailand: Ich habe mich mit den Auswechslungen geirrt. Trotz der guten ersten Halbzeit, in der wir Momente erstellten und dem Gegner nur eine Chance im Angriff erlaubten, riskierten wir am Ende des Spiels, das unter Kontrolle war, zu verlieren
Real hat 18 Auswärtsspiele ohne Niederlage - das ist die Wiederholung des Vereinsrekords
Pioli über das 1:1 gegen Juve: Wir sind für den Sieg gekommen. Die Mannschaft war bereit, Risiken einzugehen und zu verlieren, ich mochte unseren Mut
Vinicius und Benzema erzielten die Tore für Valencia. Der Brasilianer hat 5 Tore in 5 Saisonspielen, der Franzose hat 6 Tore und 5 Assists in 5 Spielen