Austria

Comeback von Kim Clijsters: Mutter Courage stellt im Tennis die Konkurrenz bloß

Kopf des Tages

Frühere Nummer eins der Tennis-Welt zeigte nach mehr als sieben Jahren Pause gegen Garbiñe Muguruza alte Qualitäten

Foto: EPA/ALI HAIDER

Garbiñe Muguruza war sichtlich erleichtert nach ihrem Erstrundenmatch beim Tennisturnier in Dubai. Bei allem Respekt vor einer ehemaligen Nummer eins wollte die 26-jährige Spanierin zwei Wochen nach ihrer Finalteilnahme bei den Australian Open nicht verlieren gegen Kim Clijsters. Schließlich war es für die Belgierin der erste Tourauftritt nach 2728 Tagen Pause, schließlich ist sie mehr als zehn Jahre älter als Muguruza und eindeutig noch lange nicht in bester körperlicher Verfassung.