Austria

Clooney über seine Kinder: "Haben eine wirklich dumme Sache gemacht"

Hollywoodstar George Clooney sprach über die eine Sache, die er bereut, wenn es um die Erziehung seiner Zwillinge geht.

Im Juni 2017 sind George Clooney und seine Frau, die Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, Eltern von Zwillingen gekommen. Inzwischen sind Alexander und Ella schon drei Jahre alt und der einst "ewige Junggeselle" kommt aus dem Schwärmen nicht heraus, wie sehr er nicht in seiner Rolle als Familienvater aufgeht. 

George Clooney lässt seine Kinder zweisprachig aufwachsen

In Bezug auf die Erziehung seiner Kinder gibt es aber eine Sache, die er bereut, wie George Clooney nun verrät. Im Rahmen der Promo-Tour zu seinem neuen Film "Midnight Sky" sprach der zweifache Vater mit Talkshow-Master Jimmy Kimmel über seine Kinder. Dabei erzählte er, dass er und seine Frau einen Fehler bei der Erziehung der Zwillinge begannen hätten.

"Wir haben eine wirklich dumme Sache gemacht. Mit drei Jahren sprechen sie bereits fließend Italienisch, aber ich spreche kein Italienisch und meine Frau spricht kein Italienisch", erzählte Clooney. "Also haben wir sie mit einer Geheimwaffe ausgestattet."

Das führe daheim zu unangenehmen Situationen.

"Ich sage: 'Geh zurück und räum dein Zimmer auf' und sie erwidern etwas wie: 'Eh, Papo Stronzo' und ich reagiere mit: 'Eh, was?'", gibt sich Clooney künstlich verzweifelt. Auf das Sprachtalent seiner Kinder scheint er in Wahrheit jedoch äußerst stolz zu sein. 

Wieso seine Kinder angeblich bereits fließend Italienisch sprechen, verriet der Hollywoodstar nicht. Allerdings besitzen er und seine Frau eine Villa am Comer See und weilt deswegen regelmäßig in Italien, wo ihr Nachwuchs wohl so manch Vokabel aufschnappt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Sulscher über 3:2 gegen Liverpool: Manchester United gewann zu seinen Konditionen. Es ist ein gutes Gefühl
Hames erzielte 10 (3+7) Punkte in Evertons Heimspielen. 2 Tore in der 4. Runde des fa-Cups gegen Sheffield Wednesday
Suarez erzielte das 12.Tor in der La-Liga-Saison. Messi-11
Milner über die Niederlage gegen Manchester United: am Boden zerstört. Es gibt keine zweite Chance im Fußball, um zu scheitern
Der Schauspieler von Game of Thrones über das Spiel gegen Liverpool: Manchester United wäre vor einem Jahr zerstört worden. Großer Fortschritt
Rickard Puch: eine Ziemlich schwierige Saison, ich bin es nicht gewohnt, so wenig zu spielen. Ein Kopfballtor ist etwas unrealistisches
Habib: ich Bereite mich auf mein Debüt im großen Fußball vor. Ich bin ein freier Agent