Austria

Capital Bra dominiert die YouTube-Charts 2019

Der Berliner Rapper ist an vier der zehn in Österreich im Jahr 2019 meistgesehenen Musikvideos beteiligt.

So wie schon in den Jahren zuvor führt auch heuer wieder kein Weg vorbei am Deutschrap. Da die Kids heutzutage ihre Musik nicht mehr als physischen Datenträger kaufen, sondern nur mehr per Streaming oder YouTube konsumieren, macht sich der Musikgeschmack in diesen Charts besonders bemerkbar.

Von den zehn meistgeschauten Musikvideos in Österreich 2019 sind ganze sieben Stück dem Genre des Deutschrap zuzuordnen. Vier davon mit Beteiligung von Capital Bra. Auf Nummer 1 findet sich "Cherry Lady", die von ihm und Dieter Bohlen adaptierte Neufassung des Modern Talking Klassikers "Cheri Cheri Lady".

Neben Deutschrap findet sich mit Sarah Connor ("Vincent", Platz 3), Seiler und Speer ("Herr Inspektor", Platz 8) und Billie Eilish ("bad guy", Platz 10) auch Vertreter der internationalen Pop- bzw. der heimischen Austropop-Szene.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 1. CAPITAL BRA - CHERRY LADY (prod. by Jumpa)

2. MERO - WOLKE 10 (Official Video)

3. ENO feat. MERO - Ferrari (Official Video)

4. Sarah Connor - Vincent (Offizielles Musikvideo)

5. SAMRA & CAPITAL BRA - WIEDER LILA (PROD. BY BEATZARRE & DJORKAEFF)

6. CAPITAL BRA, KC REBELL & SUMMER CEM - ROLEX (prod. by Beatzarre & Djorkaeff)

7. MERO - Hobby Hobby (Official Video)

8. Seiler und Speer - Herr Inspektor

9. CAPITAL BRA & SAMRA - TILIDIN PROD. BY BEATZARRE & DJORKAEFF

10. Billie Eilish - bad guy

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Football news:

💛 💙Cádiz kehrte nach 14 Jahren in la Liga zurück
Pioli über 2:2 gegen Napoli: Ein Punkt ist ein gutes Ergebnis
Gattuso über Milans Elfmeter: die Regel muss geändert werden. Mit den Händen hinter dem Rücken zu springen ist eine andere Sportart
Milan bietet 25 Millionen Euro für CELTIC-Verteidiger Ayer
Klopp über die Pläne: Vier Jahre in Liverpool. Danach will ich ein Jahr nichts machen
Rogers über 1:4 gegen Bournemouth: Leicester spielt nur 45 Minuten nach der Pause gut
Inter und Roma Interessieren sich für Garay