Austria

Bursche bedroht in Innsbruck Polizisten mit einem Messer

Der 16-Jährige biss bei seiner Festnahme einen der Beamten in den Arm.

Ein 16-jähriger Bursche hat am Freitagabend in Innsbruck Polizisten mit einem Messer bedroht. Bei seiner Festnahme biss er einen der Beamten in den Arm, informierte die Exekutive. Der Jugendliche war zunächst nicht ansprechbar gewesen, vermutet wurde eine Drogenvergiftung. Er wurde in die Klinik eingeliefert.

Der bewusstlose 16-Jährige wurde gegen 23.30 Uhr in der Langstraße von der Rettung behandelt. Als er wieder zu sich kam, zog er ein Messer aus der Jackentasche und bedrohte die Polizisten. Zwar ergriff der Bursche daraufhin die Flucht, doch gelang es ihm nicht, den Beamten zu entkommen. Als sie ihn stellten, drohte er erneut mit dem Messer. Zur Überwältigung des Heranwachsenden wurde Pfefferspray eingesetzt, bei der nachfolgenden Festnahme verletzte der 16-Jährigen einen Polizisten mit einem Biss in den Arm. Er wird wegen mehrerer Delikte bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

(APA)

Football news:

Giroud über einen möglichen Abgang von Chelsea: Lass mich den Sieg genießen, ich habe 4 Tore erzielt. Dann schauen wir mal: Chelsea-Stürmer Olivier Giroud hat sich nach dem 4:0-Sieg über den FC Sevilla in der Champions League Gedanken über einen möglichen Abschied vom Londoner Klub gemacht
Das Letzte Heimspiel der ZSKA Moskau in der Europa League. Endlich gewinnen?
Casillas-Ronaldo: nur 750 Tore? Das kann man auch besser: der Ehemalige Real-Torhüter iker Casillas hat sich in seiner Karriere über 750 Tore von Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo geäußert
PSG-Präsident über 3:1 gegen Manchester United: Wir kämpfen um die Champions League und zeigen uns immer in wichtigen Momenten
Lazio zog Dank eines umstrittenen Elfmeters ein Remis gegen Borussia Dortmund ab:Schulz krachte gegen Milinkovic-Savic, der Serbe prallte gegen den BVB
José Mourinho: Tottenham ist eines der wichtigsten Pferde in der Europa League, wir sind im Rennen
Tscherevchenko ist der beste Trainer der RPL im November. Er setzte sich vor semak und tedesco durch