Austria

Bundesliga live: So steht es bei Rapid Wien gegen den WAC

FUSSBALL: TIPICO BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: SK RAPID WIEN - RZ PELLETS WAC

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

05/09/2021

Rapid kann einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft machen. Der WAC ist auf Wiedergutmachung aus.

Rapid kann am Sonntag im Kampf um Endrang zwei in der Bundesliga wohl endgültig für klare Verhältnisse sorgen. Mit einem Heimsieg über den WAC müssten die Konkurrenten Sturm Graz und LASK in den letzten drei Runden schon mindestens sieben Punkte auf die Hütteldorfer aufholen, um sich selbst zum Vizemeister zu küren - ein äußerst unrealistisches Szenario, wie auch Trainer Dietmar Kühbauer bestätigte.

"Mit drei Punkten hätten wir den zweiten Platz komplett abgesichert, damit hätten wir unser Saisonziel komplett erreicht", erklärte der 50-Jährige, der auf härtere Gegenwehr als beim 8:1 in Wolfsberg vor etwa einem Monat eingestellt ist. "Dieses Ergebnis dürfen wir nicht mehr im Kopf haben. Der WAC wird alles versuchen, um oben dabei zu bleiben, deshalb sind wir gewarnt", sagte Kühbauer. "Es wäre ganz, ganz blöd von uns zu glauben, dass sie uns den roten Teppich ausrollen und wir müssen nur drauf spazieren."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Schottland-Trainer Clark: Während der Gruppenphase gab es viele gute Momente, aber keine Punkte
England ist der langweiligste Gruppensieger der Geschichte. Zwei Tore reichen! Und bei der WM waren die Italiener einmal sogar mit einem der ersten
Dalic-Fans nach der EM: Sie sind unsere Stärke, und wir werden Ihr Stolz sein
Modric wurde der jüngste und älteste Torschütze Kroatiens bei der Euro
Tschechiens Trainer Shilgava: Wir sind aus der Gruppe gekommen und haben gegen England um den ersten Platz gekämpft. Was sie wollten
Gareth Southgate: England wollte die Gruppe gewinnen und weiter in Wembley spielen - und das gelang Ich denke, das Spiel haben wir wirklich gut begonnen. Wir haben selbstbewusst und mit dem Ball, aber auch ohne ihn agiert
Luka Modric: Wenn Kroatien so spielt, sind wir für alle gefährlich