Austria

„Brücke ohne Schienen ist falsches Signal“

„Selbstverständlich sind wir an einer ehestmöglichen Errichtung der Eisenbahnschienen auf der Neuen Linzer Donaubrücke interessiert. Hier bedarf es aber noch letzter Abklärung mit der Projektleitung. Gleise sofort mit Errichtung der Brücke einzubauen, hat ein Für und Wider“, heißt es aus dem Büro von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FP).

„Mit sofortigem Einbau kann man Geld sparen“
Die Mitglieder der Aktionsgruppe „Pro Mühlkreisbahn“ kämpfen für einen sofortigen Einbau: „Es ist ein ewiges Thema. Der sofortige Einbau erspart gegenüber einem nachträglichen Einbau Kosten und die Bevölkerung würde es nicht verstehen, wenn der Gleiskörper später eingebaut wird. Dies wäre ein falsches Signal und würde nur zur Verunsicherung führen.“

Leute kündigen wegen Verkehrschaos
Über 10.000 Mühlviertler pendeln täglich nach Linz, müssen viel Zeit im Stau verbringen. Eine Verbesserung wünscht man sich durch die Durchbindung bis zum Linzer Hauptbahnhof. „Wir haben Leute, die kündigen, weil sie sich den Stau nicht mehr antun wollen“, ärgert sich Thomas Eichlberger, Zentralbetriebsrat der Firma Schachermayr. 30.000 Arbeiter aus der Industriezeile haben sich für einen Ausbau der Mühlkreisbahn ausgesprochen. „Die zuständige Politik muss jetzt in die Gänge kommen“, fordern die Bürgermeister Wolfgang Schirz und Klaus Falkinger (VP).

Football news:

Soboslai könnte im Winter nach Leipzig wechseln, wenn Salzburg nicht in die Champions-League-Playoffs einzieht. Auch für Bayern München will RB Leipzig weiterhin Mittelfeldspieler Dominik Soboslai von RB Salzburg verpflichten. Die deutschen können den 20-jährigen ungarischen Nationalspieler im Winter-Transferfenster kaufen, wenn der österreichische Klub nicht in die Champions-League-Playoffs kommt, teilt der Kicker mit. Auch der FC Bayern und, wie bereits erwähnt, Real Madrid zeigen nach eigenen Angaben großes Interesse an Soboslai. Zuvor war bekannt geworden, dass auch der FC Arsenal und der AC Mailand hinter dem BVB stehen und dessen Rücklagen 25 Millionen Euro betragen
Bale hat 200 Tore in seiner Karriere. Der 31-jährige Waliser erzielte in der Gruppenphase der Europa League das 200. Im Kader des Londoner Klubs Stand Bale 57 mal
Fati wurde socio Barça, wird aber bei den nächsten Wahlen nicht wählen können
José Mourinho: einige Spieler von Tottenham, die zum LASK kommen, denken, dass Sie dort nicht Platz haben
Pioli über das 4:2 gegen CELTIC:Milan verlor beim 0:2 nicht den Kopf und spielte weiter wie das Team
Messi wird Nächstes Jahr bei PSG sein. RMC Sport Journalist über Barça Stürmer Lionel Messi wechselt zu PSG, sagt RMC Sport Journalist Daniel Riolo
Suarez hat einen negativen Coronavirus-Test bestanden und wird morgen in die Gesamtgruppe von Atlético zurückkehren