Austria

Bohlen vergleicht DSDS-Paulina mit Angela Merkel

"DSDS"-Kandidatin Paulina musste als Erste das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" verlassen.

Paulina war die erste, die im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2020 rausflog. Mit ihrer Performance "Sieben Leben für Dich" von Maite Kelly konnte sie weder die Zuschauer noch Dieter Bohlen überzeugen.

Der Poptitan verglich sie nach ihrer Show mit der deutschen Bundeskanzlerin. "Du hast Dich durch die letzten Shows so durchgemerkelt", kritisierte Bohlen. Wie Angela Merkel sei sie kein großes Risiko mehr eingegangen.

Falscher Song?

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch "DSDS"-Juror Florian Silbereisen kritisierte Paulina Auftritt, meinte aber: "Das ist halt sehr sehr schwieriger Schlager". Bohlen sieht das anders: "Quatsch! Das ist bei Pop ja nicht anders. Das ist es ja noch schwieriger."

Doch nicht nur für Paulina hagelte es im Finale Kritik. Auch Chiaras Auftritt ("...Baby One More Time" von Britney Spears) kam bei der Jury nicht gerade gut an. "Ich bin mir sicher 80 Prozent war komplett schief. Aber ich habs gefühlt", so das Urteil von Pietro Lombardi.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Agent hakimi: ashrafs Ziel ist es, für Real Madrid zu spielen
PSG-Torhüter Bulka hat bei einem Verkehrsunfall in Polen einen Lamborghini zerschlagen. Zwei Menschen wurden verletzt
Nizza hat sich in den Kampf um Verteidiger Olympiakos Tsimikas eingeschaltet. Sie Interessieren sich für Loco
Lacazette lehnte Inters Angebot ab. Er könnte bei Atlético gegen Lemar eingetauscht werden
Ehemaliger Chef Scout CSKA: 99% der Arbeit des Pfadfinders ist verschwendet. Das ist spezifisch
Victor Valdez führte den Klub aus der 4.Liga von Spanien
Agent Georginho: Zwei nicht-italienische Topklubs haben mit mir Kontakt aufgenommen