Austria

Biathlon: Erster Weltcupsieg für Samuelsson, Eder bester Schütze

NIATHLON-WORLD-FIN

© APA/AFP/Lehtikuva/ANTTI AIMO-KOIVISTO / ANTTI AIMO-KOIVISTO

Dem Schweden Samuellson gelang sein Premierensieg. Bester Österreicher war Simon Eder auf Platz 13.

Der Olympia-Zweite Sebastian Samuelsson hat am Samstag in der 12,5-km-Verfolgung in Kontiolahti seinen Premierensieg im Biathlon-Weltcup gefeiert. Beim ersten schwedischen Erfolg seit sieben Jahren hatte der 23-Jährige mit nur einem Fehlschuss 15,8 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Fabien Claude. Als einziger fehlerloser Schütze beeindruckte der Salzburger Simon Eder. Der 37-Jährige verbesserte sich vom 41. auf den 13. Platz (+1:05,0 Min.).

Eder sorgte im vierten Rennen für das bisher beste Saisonresultat der ÖSV-Männer. Er blieb nur 3,6 Sekunden hinter dem 1:48 Minuten vor ihm gestarteten Sprint-Gewinner Tarjei Bö (NOR/5 Strafrunden). "Wieder einmal mittendrin statt nur dabei zu sein, ist einfach ein super Gefühl. Es waren bisher drei richtig schwere Rennen für uns alle, aber heute hat das Setup super gepasst. Beim letzten Stehendschießen hatte ich das Glück auf meiner Seite, denn es war windig und richtig schwer", erklärte der Pinzgauer. "Die Schlussrunde war mehr ein Überlebenskampf, aber vielleicht kann ich mich bis zu den Rennen in Hochfilzen noch etwas steigern, dann sieht es schon sehr gut aus."

Rückfall für Leitner

Auch Julian Eberhard (2 Fehlschüsse) verbesserte sich deutlich, nach Sprint-Rang 37 skatete der Saalfeldener als 17. (+1:12,1) ins Ziel. Felix Leitner musste nach vier Strafrunden hingegen einen Rückfall vom 17. auf den 35. Platz (+2:40,3) hinnehmen. David Komatz verpasste als 42. (3 Fehler/+3:16,5) die Punkteränge.

Der nur als 18. mit 70 Sekunden Rückstand gestartete Samuelsson verzeichnete seinen einzigen Fehler im letzten Stehend-Anschlag. Weil die Konkurrenten patzten, lief er danach solo zum Sieg. Claude musste ebenso wie der drittplatzierte Norweger Johannes Thingnes Bö (+19,5 ) drei Strafrunden drehen, schaffte aber sein bisher bestes Resultat. In der Gesamtwertung schob sich Samuelsson als neuer Zweiter bis auf 35 Punkte an Bö heran.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

West Ham bot 33 Millionen Euro für en-Nesiri. Sevilla hatte West Ham im Januar den FC Sevilla-Stürmer Youssef en-Nesiri verpflichtet. Die Londoner boten für den 23-jährigen Marokkaner 33 Millionen Euro zusammen mit Boni, doch der Spanische Klub reagierte mit einer Absage, wie Estadio Deportivo mitteilte. Laut der Quelle wird Sevilla wahrscheinlich am Ende der Saison an Nesiri verkaufen, um seine finanzielle Situation zu verbessern. West Ham wiederum will das Angebot bis zur Schließung des wintertransferfensters auf 40 Millionen erhöhen. Mit 12 Toren in 19 Saisonspielen teilt sich la Liga en-Nesiri die Führung im Torjäger-Rennen mit Luis Suarez (Atlético Madrid). Mehr zu seinen Statistiken finden Sie hier
Ich treffe Entscheidungen, also wenn wir nicht gewinnen, bin ich Schuld. Ärgerlich, denn wir hatten den richtigen Plan für das Spiel, in der ersten Halbzeit haben wir 4-5 Tore gemacht und konnten das Schicksal des Spiels entscheiden
Zobolev über tedesco bei Spartak Moskau: vielleicht wird die Saison gut enden und er will bleiben. Überrascht Sie die Aussage von tedesco nach dem Spiel gegen Zenit St. Petersburg, dass er am Ende der Saison gehen wird?
Liverpool steht kurz vor dem Transfer von Englands U16-Stürmer Gordon für 1+ Millionen Pfund
Simeone über die Führung von Atletico in La Liga: wir Denken nur an den nächsten Gegner
Ex-Verteidiger von Inter Skelotto wechselte zum argentinischen Racing
Kramaric erzielte das 74.Tor in der Bundesliga und brach den Rekord von Olic bei den Kroaten