Austria

BH Rohrbach ist Vorbild für gelebte Innovation in der Verwaltung

Als moderner, kundenorientierter Dienstleistungsbetrieb versteht sich die Rohrbacher Bezirkshauptmannschaft. Dass diese Meinung auch externe Experten teilen, beweist die Tatsache, dass die BH nach 2013 nun schon zum zweiten Mal das CAF-Gütesiegel verliehen bekommen hat. Oder wie es Klaus Hartmann vom Bundesministerium für öffentlichen Dienst ausdrückte: "Innovation in der Verwaltung hat einen Namen." Gemeint war natürlich die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach. CAF steht für Common Assessment Framework und ist ein europäisches Qualitätsmanagementsystem für den öffentlichen Sektor. Es basiert auf einer kritischen Selbstbeurteilung, um festzustellen, wo man gut ist und wo man etwas besser machen könnte. CAF-Anwender gibt um die 280 in Österreich, aber nur 17-mal wurde bisher das entsprechende Gütesiegel verliehen. Diese gibt es nur, wenn die Selbstanalyse durch eine Bewertung von CAF-Feedback-Experten bestätigt wird.

Zum zweiten Mal ausgezeichnet

Bereits 2013 erhielt die BH Rohrbach das Gütesiegel als eine der ersten Organisationen in Österreich. Die nunmehrige Folgezertifizierung bestätigt den Status als "Musterbeispiel in der österreichischen Verwaltung", wie Sektionsleiter Hartmann bei der Verleihung im Bundeskanzleramt sagte.

"CAF gewährleistet eine gute aufgabenübergreifende Kommunikation. Wir haben unsere eigenen Stärken und Verbesserungspotenziale ermittelt, daraus Vorschläge und Ziele formuliert und arbeiten an einer kontinuierlichen Weiterentwicklung", erklärte Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner. Sie ist stolz auf die gute Bewertung der externen Experten, die die Offenheit, Teamkultur und gute Kommunikation in der gesamten Behörde lobten und auch, dass der "Mensch im Mittelpunkt des Verwaltungshandelns steht". Diversität und Regionalentwicklung werden besonders forciert, außerdem sind die BH sowie der Sozialhilfeverband soziale Drehscheiben im Bezirk, heißt es weiter im Bericht. In vielen Bereichen – etwa der sozialen Verantwortung, der Einbeziehung der Mitarbeiter oder der Entwicklung von Partnerschaften – hat die Rohrbacher Behörde die höchste Bewertungsstufe erreicht.