Austria

Bezirk Melk: Polizei-Großeinsatz wegen Schreckschusspistole

Siebenjähriger Bub tot in Badewanne gefunden.

© APA/dpa/Patrick Seeger

Beschuldigter überwältigt - Auch Lang- und Stichwaffe sichergestellt - Frau blieb unverletzt.

Ein Mann mit einer Schreckschusspistole hat am frühen Dienstagabend für einen Polizei-Großeinsatz in Bergland (Bezirk Melk) gesorgt. Er hatte auf seine Frau geschossen, teilte Chefinspektor Johann Baumschlager auf Anfrage mit. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Die Frau war nach dem Vorfall kurz vor 18.15 Uhr zu einem Nachbarn geflüchtet. Sie blieb laut dem Polizeisprecher unverletzt. Der Mann wurde in seinem Garten überwältigt. Er leistete keinen Widerstand.

Neben der Schreckschusspistole wurden auch eine Lang- und eine Stichwaffe sichergestellt. Die Ermittlungen in dem Fall dauerten am Dienstagabend an.

Football news:

Mourinho ging in der 77. Minute des Spiels mit Chelsea in die Umkleidekabine, um Dyer, der nicht ersetzt wurde, von dort zurückzubringen
Man City hat den Wechsel von Ruben Diaz von Benfica angekündigt. Der Verteidiger unterschrieb einen Vertrag für 6 Jahre
Zidane über die Spielzeit von Vinicius und Rodrigo: Sie sind noch Jungen. Das ist Real Madrid, das sind die Realitäten des Fußballs
Braithwaite hat das Auto absichtlich angehalten, um ein Foto mit einem Fan im Rollstuhl zu machen
Mourinho und Lampard streiten sich bei Tottenham - Chelsea: Als Sie 0:3 verloren, stehen Sie nicht an der Seitenlinie
Valencia will Schimpfwörter von Juventus leihen
Wir Sprachen mit dem Russischen Finnen, der sich in Europa durchsetzt: er kämpfte mit den einheimischen wegen Russland, fuhr im T-SHIRT von Arshavin und verweigerte Barça B