Austria

Betrügerischer Autohandel: Weitere Opfer gesucht

Sieben Betrugshandlungen werden dem Beschuldigten zugeschrieben. Es besteht der Verdacht, dass es weitere Betrugsfälle gibt.

Ende März hatte der Tatverdächtige im Bezirk Mödling versucht, ein Auto mit manipuliertem Kilometerstand an eine Privatperson weiter zu verkaufen. Der Käufer erstattete in Folge dessen Anzeige bei der Polizei

Ein 32-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Baden wurden dann bei den Ermittlungen der Polizei als Verdächtiger ausgeforscht. Vor etwa einer Woche wurde er von der Polizei festgenommen.

Hinweise gesucht 

Bis dato werden dem Mann sieben Betrugsfälle zugeschrieben. Dabei soll er unter anderem Servicehefte gefälscht, eigenmächtig Kaufverträge verändert, einen widerrechtlich erlangten Firmenstempel verwendet und die Fahrzeuge verkauft oder den Verkauf versucht haben. Bei der Einvernahme war der Verdächtige in diesen Fällen geständig. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt Wr. Neustadt gebracht. 

Seitens der Polizei besteht der Verdacht, dass es weitere Betrugsopfer geben könnte. Sollten an den Mann auf dem Bild Autos verkauft oder von ihm gekauft worden sein, bittet die Polizeiinspektion Maria Enzersdorf um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 3339

Verdächtiger Komplize angezeigt

Als ein weiterer Verdächtiger wurde außerdem ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ausgeforscht. Er soll derjenige gewesen sein, der die Kilometerstände der Autos manipuliert hatte. Zu diesem Vorwurf zeigte der Mann sich nicht geständig. Er wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Football news:

Klopp über Absage von Ban City: ich freue mich. Wenn Sie 10-12 Spiele weniger hätten, hätten die APL-Teams keine Chance
Rashford ist das vorrangige transferziel von PSG. Manchester United will dafür mehr als 100 Millionen Pfund
Barcelona präsentierte die Form für die nächste Saison. Messi nahm an der Präsentation Teil
Über die Drohungen: es reicht Nicht, einfach Nein zu Rassismus zu sagen. Wir brauchen Aktionen, Erziehung
Liverpool und andere Klubs sind an Schalke-Keeper Mckenny Interessiert
Real Madrid ist bereit, den Vertrag mit Bale zu kündigen, zahlt ihm ein Gehalt für zwei Jahre (ABC)
Man City hatte sich auf eine Sitzung beim CAS vorbereitet, bevor die UEFA ein Verbot der Teilnahme an der Champions League beschloss