Austria

Beschuldigter will Firma retten

40 Jahre lang investierte er viel Arbeit in seine Firma, jetzt droht das Lebenswerk wie ein Kartenhaus zusammenzubrechen: Unternehmer Ernst Zimmermann, Beschuldigter im Bankskandal, musste im Landesgericht den Insolvenzantrag einbringen. Trotz Schulden will er den Betrieb mit knapp 100 Beschäftigten aber sanieren.

In doppelter Hinsicht ist – wie berichtet – Ernst Zimmermann im Visier der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft. Mit schweren Vorwürfen konfrontiert ist er einerseits als früherer Vize des Aufsichtsratschefs. Andererseits steht die Zimmermann GmbH ebenfalls auf der Liste der Beschuldigten im Commerzialbank-Fiasko. Ermittlungen in einem Finanzstrafverfahren waren bereits 2018 eingeleitet worden, die jetzt im aktuellen Fall einfließen.

Mitten in den Turbulenzen beantragte der Mattersburger Spengler- und Dachdeckerbetrieb die Insolvenz. Zimmermann (für ihn gilt die Unschuldsvermutung), der schon im Sommer die Firmenleitung an seine Söhne übergeben hatte, sah sich dazu gezwungen. Seine Konten wurden im Zuge des Bankskandals sichergestellt. Vom Konkurs betroffen seien laut Creditreform 98 Mitarbeiter und mehr als 70 Gläubiger. Das Minus wird derzeit mit 815.000 € beziffert. Aufgeben will Zimmermann jedoch nicht: „Viele Anrufer ermutigen uns, weiterzumachen. Kunden wollen, dass unser Betrieb die Arbeit auf ihren Baustellen erledigt.“ Bis ins Frühjahr habe er genug Aufträge, sagt er. Sein Ziel ist ein Sanierungsverfahren: „Gespräche über eine Fortführung mit Gericht, Masseverwalter und Arbeiterkammer sind im Gang.“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

Football news:

Lucescu nach dem 0:3 gegen Juve: Dynamo lernt, bekommt Erfahrung und muss in eurovesna gehen
Man kann nicht halb Schwanger sein und halb in die Playoffs kommen. Tuchel über die Chancen von PSG in der Champions League
Barcelona das erste mal in der Geschichte der Champions League Elfmeter in 5 Runden in Folge
Fast Schwanger-bedeutet nicht Schwanger. Das ist Tuchels Metapher für die Chancen von PSG auf die Champions-League - Playoffs: wir erklären die Situation, die Sie mit Manchester United und RB haben
Wir kennen mehr als die Hälfte der Champions-League-Playoff-Teilnehmer. Wer ist schon da und wer hat sich bis zur letzten Runde zurückgezogen?
Maguire über das 1:3 gegen PSG: der Gegner erzielte unlogisch - Querschläger und Flipper um den Strafraum
Ronald kouman: Barcelona will 18 Punkte in der Champions League Holen. Wir hatten eine tolle 1. Halbzeit