Austria

Berlusconi feiert 84. Geburtstag in Quarantäne

Der Medientycoon ist immer noch nicht vom Coronavirus genesen und befindet sich in Heimquarantäne in seiner Luxusresidenz in Arcore bei Mailand. Glückwünsche trafen aus der ganzen Welt für den Großunternehmer und Politiker ein.

Für den Geburtstag des inzwischen symptomfreien Milliardärs seien wegen der Quarantäne keine Feierlichkeiten organisiert worden, berichteten italienische Medien. Berlusconi hatte kürzlich seine Erkrankung an Covid-19 als "schlimmste Erfahrung meines Lebens" bezeichnet. Er gilt wegen seines Alters und einiger Vorerkrankungen als Risikopatient. Der TV-Mogul rief zur strengen Einhaltung von Hygienemaßnahmen auf.

Ruby-Prozess verschoben

Da Berlusconi kürzlich erneut positiv auf das Covid-19 getestet wurde, wurde ein gegen ihn laufender Prozess in Mailand wegen Zeugenbestechung auf den 19. Oktober vertagt. Berlusconi ist in Zusammenhang mit der sogenannten Ruby-Affäre angeklagt.

Dem Ex-Regierungschef wird vorgeworfen, Zeugen für eine Falschaussage in einem früheren Prozess bezahlt zu haben. Dabei war es um Sex-Partys in Berlusconis Villa gegangen. Strittig war bei der juristischen Aufarbeitung der Partys vor allem, ob Berlusconi wusste, dass die marokkanische Tänzerin Karima al-Mahrough alias Ruby damals noch nicht volljährig war. Berlusconi war vorgeworfen worden, er habe Ruby für Sex bezahlt. Der Medienmogul war im ersten Verfahren wegen der Sex-Partys 2013 zunächst verurteilt, im Berufungsprozess 2015 aber freigesprochen worden. Solange der Expremier nicht vom Covid-19 genesen sei, könne er nicht vor Gericht erscheinen, betonten seine Anwälte.

Artikel zum Thema: "Ich kämpfe gegen eine höllische Krankheit", sagt Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi. 

Football news:

2010 verhandelte Pirlo mit Barça. Der Chef - Spielmacher der Generation war bereit, auch in der Rotation zu Pep zu gehen-über die Größe von Pirlo und einen Transfer, der nie stattgefunden hat
Chugainov über Loko in der Champions League: die Chancen auf den Ausstieg aus der Gruppe sind da. Das Team sieht selbstbewusst und würdig
Bayern München und Alaba haben sich zum Dritten mal nicht auf einen neuen Vertrag einigen können
Atalanta und Ajax zeigten klugen Fußball: viele fallen und subtile Umstellungen auf dem Weg
Vadim Evseev: Lokomotive mochte Mut. Keine Angst, Fußball zu spielen, gut gemacht
Barcelona könnte PSV-Stürmer Malena Unterschreiben, falls der deal Scheitert, will der FC Barcelona die Angriffslinie verstärken. Das vorrangige Ziel von Blaugrana-Trainer Ronald Koeman bleibt der Stürmer von Olympique Lyon, Memphis Depay. Sollte dieser Transfer jedoch nicht gelingen, wäre Doniell Malen vom PSV Eindhoven ersatzgeschwächt, berichtet Mundo Deportivo
Pickford stellte Bodyguards wegen Drohungen von Fans nach Van Dykes Verletzung ein