Austria

Berg- und Talfahrt im Handel: Wie ist es um die Branche bestellt? [premium]

Die Coronakrise hat einigen Geschäften zu Rekordumsätzen verholfen, andere darben. Kann das Weihnachtsgeschäft das schwierige Jahr retten?

In der Krise rückt man näher zusammen. Das gilt auf jeden Fall für die Sozialpartner. Im Handel starteten am Mittwoch die Lohnverhandlungen. Und Arbeitgeber und Gewerkschaft sind sich einig, dass die oberste Prämisse die Erhaltung der Jobs ist. Doch während die Gewerkschaft auf einer Gehaltserhöhung und Corona-Prämien für die in der Krise viel beklatschten „Systemerhalter“ besteht, sind die Unternehmervertreter zurückhaltend.

Es gebe wenig zu verteilen, hieß es im Vorfeld der Verhandlungen über die Löhne und Gehälter der rund 420.000 Angestellten. Ein Ergebnis ist am Mittwochabend noch ausständig. Informationen der Verhandlerteams zufolge konnte man sich in einigen Punkten, etwa der Erhöhung des kollektivvertraglichen Mindestgehalts, bereits einigen.

Wie ist es um die Branche bestellt, die in der Coronakrise ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt ist? Ein Überblick.

Football news:

Kamavinga wurde Kunde von Agent Bale
Mourinho über die Trainerkarriere: vor 20 Jahren wurden nur Ex-Spieler berücksichtigt. Jetzt nicht, und das ist mein Vermächtnis
Balotelli steht kurz vor dem Wechsel nach Vasco da Gama. Ihm wurden 2,5 Millionen Euro pro Jahr angeboten, Stürmer Mario Balotelli dürfte seine Karriere in der brasilianischen Meisterschaft fortsetzen
Van Dijk ist der beste Innenverteidiger von 2020, Trent ist rechts, Robertson ist Links (ESPN)
Massimiliano Allegri: Ronaldo ist ein Topspieler in Sachen Mentalität. Er hat jedes Jahr ein neues Ziel
Borussia Dortmund präsentiert eine Kollektion mit SpongeBob Im Rahmen eines Nickelodeon-Deals
Woodward über Manchester United und die Trophäen: es gibt viel Arbeit vor Uns, um die Stabilität zu erreichen, die dafür notwendig ist