Austria

Begeistertes Echo auf Corona-Rede der Queen

"Die Königin spricht für das ganze Land und für unsere Entschlossenheit, das Coronavirus zu bekämpfen", meinte der neue Chef der oppositionellen Labour-Partei, Keir Starmer, am Montag. Die konservative Ministerin für internationalen Handel, Liz Truss, bezeichnete die Rede als "inspirierend". Londons Labour-Bürgermeister Sadiq Khan lobte, dass die 93 Jahre alte Queen die "hart arbeitenden Helden" etwa in Krankenhäusern hervorgehoben habe.

In ihrer am Sonntagabend ausgestrahlten Rede machte die Monarchin auch Mut, dass die Pandemie besiegt werden kann: "Es werden wieder bessere Tage kommen, wir werden mit unseren Freunden vereint sein, wir werden mit unseren Familien vereint sein. Wir werden uns wiedersehen." Auch auf die Entbehrungen des Zweiten Weltkriegs spielte die Queen an. Sie hoffe, "dass die Eigenschaften der Selbstdisziplin, der stillen, gutmütigen Entschlossenheit und des Mitgefühls dieses Land noch immer auszeichnen".

Ihre Rede war auf Schloss Windsor in der Nähe von London unter großen Sicherheitsvorkehrungen aufgenommen worden. Dorthin hat sich die Königin mit Ehemann Philip (98) zurückgezogen. Aufgrund ihres hohen Alters gelten beide als besonders gefährdet während der Pandemie.

Abgesehen von den traditionellen Weihnachtsansprachen war es erst die vierte Rede des seit 1952 amtierenden Staatsoberhaupts an die Nation. Zuvor hatte sich Elizabeth II. bei dem Tod ihrer Mutter (2002), der Beisetzung Prinzessin Dianas (1997) und während des Golfkriegs (1991) an das britische Volk gewandt.

Football news:

Luis Figo: Früher gab es viele Anwärter auf den Goldenen Ball, nicht nur Messi und Ronaldo
Der unglücklichste Fußballer Deutschlands erzielte zum ersten mal seit 294 spielen. Die Kirche hat sogar seine Geduld als Beispiel genommen
Die Klubs der La Liga nehmen am 1.Juni wieder das kollektive Training auf
Barcelona weigerte sich, Fati im Gegenzug für Pjanic zu Juventus zu entlassen
Ein Teil der Spiele der APL wird in neutralen Stadien stattfinden. Liverpool wird nicht zu Hause spielen, bis die Meisterschaft
La Liga will die neue Saison im September mit einer 30% igen tribünenfüllung beginnen
Das Management von APL schließt Möglichkeit der Annullierung des Abstiegs in dieser Saison aus