Austria

Bargeld, Kopfpolster, Corona, Sicherheit

WIEN/LINZ. Auch wenn suggeriert wird, dass das Zahlen mit Karte das Bargeld ablöst und diese Entwicklung während der Coronakrise beschleunigt wurde: Dieser Eindruck täuscht. Das bestätigt Andrea Lang von der Münze Österreich. "Führende Virologen wie auch die Weltgesundheitsorganisation haben mittlerweile klargestellt, dass die Gefahr, über Bargeld Corona zu übertragen, minimal ist, wenn man sich sonst an die gängigen Hygieneempfehlungen hält."

Tatsächlich wächst die Beliebtheit von Bargeld nach dem Lockdown wieder. Selbst unter jungen Konsumenten sei Zahlen mit Smartphone oder der Karte weitaus nicht so beliebt, wie man meinen könnte. Der Bargeldbestand habe sich in den vergangenen Jahrzehnten mit dem Wirtschaftswachstum entwickelt, zwischen 1995 und 2020 entsprach die Bargeld-Menge, die zu Hause gehalten wird, etwa dem Vermögen in Aktien oder Anleihen.

Geld unter dem Kopfpolster bringt zwar keine Zinsen, tatsächlich horten die Österreicher aber ein veritables Vermögen zu Hause, weil Bargeld in den Augen vieler als sicherstes Zahlungsmittel gelte und zumindest keine Negativzinsen drohen. "Wenn gar nichts mehr geht, Barzahlung geht immer. Und zu Recht fürchten 73 Prozent der Österreicher, dass mobiles Zahlen Geldausgeben allzu leicht macht", sagt Lang.

(dm)

Football news:

Der ehemalige Nigerianische Torhüter Del Ayenugba hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man in der Welt des Fußballs afrikanische Torhüter behandelt. Der 37-jährige glaubt, dass es ein Missverständnis gibt, Wonach es den dunkelhäutigen Torhütern an Technik fehlt und es den Afrikanern deshalb schwerer fällt, Verträge bei europäischen Klubs zu bekommen
Der FC Bayern München hat Inter Agum im Visier. Der 18-jährige Mittelfeldspieler Lucien Agum hat sich für den FC Bayern Interessiert. Der Fußballer gehört zu Inter Mailand, spielt aber derzeit für Spice auf Leihbasis. Nach Informationen von Sport Bild hat der FC Bayern die Pfadfinder zu den spielen geschickt, die einen potenziellen Neuling gesucht haben
Davis kann beim FC Bayern spielen - Lok, Kimmich - Zu Beginn des neuen Jahres gibt es neue Informationen über die Genesung der im vergangenen Herbst Verletzten Spieler des FC Bayern. Mittelfeldspieler Josua Kimmich hat selbst über seinen Zustand gesprochen. Ich hoffe, dass das neue Jahr vollständig wieder normal. Ich denke, es läuft alles nach Plan, sagte der Deutsche. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick wies darauf hin, dass Kimmich am 10.Spieltag der Bundesliga-Begegnung gegen RB Leipzig lieber 60 Minuten spielen würde, doch die Münchner wollen sich in der Frage der Rückkehr des BVB nicht beeilen. Flick wollte kein konkretes Datum nennen und Sprach davon, Wann der Mittelfeldspieler wieder in den Kader zurückkehren kann
Barcelona kann Atalanta de RON kostenlos Unterschreiben
Hislop über den Rassismus der Newcastle-Fans: aus 50 Metern beleidigten Sie mich, aus 50 Metern sangen Sie meinen Namen
Hertha feierte den Sieg mit leeren Tribünen: applaudiert, kommuniziert, Guendouzi warf sogar ein T-SHIRT
Tuchel will seinen Vertrag bei PSG nicht verlängern. Er wird im Sommer Freigänger, Trainer Thomas Tuchel kann das Team nach Saisonende verlassen. Der 47-jährige will seinen Vertrag mit dem Pariser Team nicht verlängern, auch wenn ihm ein neuer Vertrag angeboten wird