Austria

Banküberfall in Linz, Täter ist bewaffnet auf Flucht

Banküberfall in Urfahr. Der bewaffnete Täter flüchtete zu Fuß. Eine Alarmfahndung läuft.

Um 9.17 Uhr wurde in Linz-Dornach in der Altenbergerstraße eine Bankfiliale beim Winkler Markt überfallen.

Der maskierte Täter betrat nach ersten Informationen mit einer Pistole die Raika-Filiale. Er bedrohte einen Angestellten und forderte Bargeld. Der Mitarbeiter packte dem Räuber das Geld in eine mitgebrachte Tasche.

Auch ein Alarmpaket konnte er darin platzieren. Dieses explodierte kurz nach dem Verlassen der Bank. Einen Großteil der dadurch verfärbten Geldscheine ließ der Räuber laut einem Ermittler am Tatort liegen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Gleich danach flüchtete der Mann offenbar zu Fuß in bislang unbekannte Richtung.

Bei der Tat war der Räuber mit einer roten Haube sowie einem Tuch maskiert. Beim Verlassen der Bank zog diese jedoch vom Kopf und steckte sie in seine Jackentasche. Wichtig: Darunter trug er noch eine schwarze Haube. Mit dieser dürfte er auf der Flucht sein.

Zur Täterbeschreibung: Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß, wird als dicklich beschrieben. Er soll mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

Die Polizei hat eine Alarmfahndung ausgerufen und bittet um Hinweise.

+++ MEHR IN KÜRZE +++