Austria

aws reagiert auf Flut an Anträgen

Binnen weniger Stunden erhält die staatliche Förderbank Austria Wirtschaftsservice (aws) derzeit soviele Anträge wie sonst in einem ganzen Jahr. Der Grund für den Ansturm ist das Auslaufen der Antragsfrist für die Investitionsprämie am 28. Februar.

In der aktuell letzten Antragswoche gäbe es mehrere tausend Beantragungen binnen weniger Stunden. Darauf hat das aws gestern reagiert und eine Erstbeantragung per E-Mail ermöglicht.

Davor hatten sich Antragsteller beschwert, dass es zu lange dauere bzw. der Fördermanager überlastet sei. Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) sprach von technischen Problemen und "massiven Verzögerungen". Dazu sagt aws-Pressesprecher Matthias Bischof: In den Stoßzeiten am Vormittag und am Nachmittag werde der Zugang zum Fördermanager limitiert, damit diejenigen,die gerade mitten im Antrag seien, kurze Reaktionszeiten des Systems gewährleistet hätten.

Dem Vernehmen nach kann der Fördermanager 1000 Anträge gleichzeitig bewältigen. "Wer nicht zwei oder dreimal probieren will, für den gibt seit Mittwoch vormittag die Möglichkeit den Antrag per E-Mail zu schicken", heißt es beim aws. In dem Fall müssten die Daten aber nach Ablauf der Antragsfrist noch einmal in das digitale Förderformular eingetragen werden.

Alle Anträge in der Einreichfrist würden aber jedenfalls berücksichtigt, betont man beim aws. Viele Unternehmer hätten bis zum Schluss mit dem Antrag für den geschenkten Zuschuss von sieben bzw. 14 Prozent für Investitionen im nächsten Jahr gewartet. Deshalb gäbe es diese "außerordentliche Anzahl" an Anträgen.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck sprach jüngst von 135.000 Anträgen, die bereits gestellt wurden. 3,8 Milliarden Euro an Fördersumme dürften abgerufen werden. Nach Oberösterreich dürfte mehr als ein Viertel der Fördersumme gehen, die regionalen Banken haben ihre Kunden intensiv beraten.

Einiges Geld dürfte am Ende aber nicht zur Auszahlung kommen, weil einige Firmen auf "Vorrat" beantragt haben. Bis 31. Mai müssen sie erste Maßnahmen - etwa eine Baubewilligung - nachweisen.

Die Vertretung der 11.000 Steuerberater im Land hat sich gestern dafür ausgesprochen die Einreichfrist noch einmal um "wenigstens zwei Monate" zu verlängern.

Football news:

Gonzalo Higuain: Messi und Ronaldo haben gespürt, dass sie sich auf mich verlassen können. Ich wusste, dass sie es mögen
Henderson über Rassismus in sozialen Netzwerken: Wer muss man sein, um das zu tun? Dunkelhäutige angreifen, um ein perverses Vergnügen zu bekommen? Liverpool-Kapitän Jordan Henderson hat sich in den sozialen Medien über Rassismus gegen Fußballer geäußert
Hugo Sanchez: Real muss einen Weg finden, Holanda und Mbappé zu unterschreiben
Barcelona verlängert die Verträge mit Puigdemont und Minges bis 2023. Mit Sergio Roberto hat sich der FC Barcelona noch nicht geeinigt, die Verträge mit mehreren Fußballern zu verlängern. Wie der Journalist Fabrizio Romano berichtet, aktiviert der katalanische Klub Optionen, die bestehenden Verträge mit Verteidiger Oscar Minges und Mittelfeldspieler Ricarda Puig bis Juni 2023 zu verlängern
Die Spiele der Euro 2020 in Rom werden mit den Zuschauern ausgetragen. 9 der 12 Städte wurden von der UEFA garantiert
Ole-Gunnar Sulscher: Raschford hat Schmerzen am Fuß. Trainer Ole-Gunnar Sulscher sprach über den Zustand von Stürmer Marcus Rachford, der sich am Sprunggelenk verletzt hatte und am Mittwoch das Training verpasste
Manchester United hat die Banner im Old Trafford aufgrund von Spielerbeschwerden ersetzt. Es wurde gesagt, dass die Partner auf rotem Grund verschmelzen