Austria

Australian Open sollen stattfinden - aber erst im Februar

Die Australian Open der Tennisprofis sollen erst am 8. Februar 2021 und damit drei Wochen später als ursprünglich geplant beginnen.

 Das geht aus einem Brief von Turnierdirektor Craig Tiley an die Spielerinnen und Spieler hervor, aus dem die australischen Zeitungen "The Age" und "Sydney Morning Herald" am Mittwoch berichteten.

"Es hat eine Weile gedauert. Aber die großartige Nachricht ist, dass es so aussieht, dass wir in der Lage sind, die Australian Open ab 8. Februar stattfinden zu lassen", heißt es in dem Brief von Tiley.

Demnach sollen die Profis mit ihrem stark reduzierten Betreuerteam zwischen dem 15. und 17. Jänner 2021 nach Australien reisen und sich dann für zwei Wochen in Quarantäne begeben. Allerdings soll ihnen während dieser Isolation Training erlaubt sein. Die Zeit, in denen sie die Hotel-Quarantäne verlassen dürfen, soll auf fünf Stunden am Tag begrenzt sein. Zudem sollen alle Beteiligten mehrmals auf das Coronavirus getestet werden.

Eigentlich hätte das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison am 18. Jänner 2021 beginnen sollen. Die Regierung im Bundesstaat Victoria, in dem Melbourne liegt, hatte allerdings eine Verschiebung und sehr strenge Hygienebedingungen gefordert, da sie Angst davor hat, dass der Tennis-Tross das Virus aus dem Ausland nach Australien bringt, das bisher sehr gut durch die Pandemie gekommen ist.

(APA)

Football news:

Der 23-jährige Marokkaner war der erste Spieler in 81 Jahren, der in zwei aufeinanderfolgenden la-Liga-Heimspielen einen hattrick erzielte
Real-Coach Bettoni über das 4:1 mit Alaves: ein Verdienter Sieg. Zidane ist mit dem Spiel sehr zufrieden
Benzema über das 4:1 mit Alaves: ein Gutes Spiel, wichtig für das Selbstvertrauen. Nach einer harten Woche ist Real auf dem richtigen Weg
Cheltenham erzielte Manchester City nach dem aus - in bester Tradition von Rory Delap. Den Ball aus 30 Metern zu werfen, half dem Handtuch
Benzema erzielte 15 + Tore in 10 von 12 Saisonspielen in Real Madrid
Ibrahimovic-Zapate: ich habe mehr Tore erzielt als du in deiner Karriere gemacht hast
Pep Guardiola: Foden muss ein Photon sein, nicht de Bruyne. Es gibt nur einen de Bruyne