Austria

Ausgangsbeschränkungen bis Ende April verlängert, Maskenpflicht ausgeweitet, alle Geschäfte öffnen im Mai

Live-Informationen zu Covid-19

Kleine Geschäfte sperren schon am Osterdienstag auf, Gastronomiebetriebe und Hotels frühestens Mitte Mai. Veranstaltungen sind bis Ende Juni ausgesetzt, der „Oster-Erlass“ wird zurückgezogen. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.

  • Die Regierung präsentierte den Fahrplan für die nächsten Wochen: Die Ausgangsbeschränkungen werden bis Ende April verlängert.  Kleine Geschäfte und Baumärkte öffnen am 14. April mit limitierter Kundenzahl, alle weiteren ab 1. Mai. Gastronomiebetriebe und Hotels werden frühestens mit Juni wieder öffnen. Die Maskenpflicht wird auf öffentliche Verkehrsmittel ausgeweitet. Veranstaltungen sind bis Ende Juni ausgesetzt.  Schulen bleiben bis Mitte Mai geschlossen, die Matura wird stattfinden, Unis bleiben das ganze Semester zu. Familienfeiern oder Ausflüge zu Ostern sind grundsätzlich untersagt.
  • In Österreich haben sich 12.008 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Getestet wurden 108.416 Personen, verstorben sind 204, genesen 3463 (Stand 06.04., 9:30 Uhr). Weltweit werden insgesamt 1.275.542 bestätigte Coronavirus-Infektionen gezählt. Weltweit haben sich bereits 262.985 Menschen von COVID-19 wieder erholt.
  • Um zwei Milliarden wird die Bundesregierung die Mittel für Kurzarbeit erhöhen. Der große Zuspruch zeige, dass das neu konzipierte Modell wirke und helfe. "Die Corona-Kurzarbeit hat bisher rund 400.000 Arbeitsplätze in Österreich gesichert", so Ministerin Aschbacher.
  • Ab heute müssen Kunden in Supermärkten und Drogerien eine Gesichtsmaske tragen. Zudem sollen an den Eingängen Desinfektionsspender montiert sein und die Einkaufswagengriffe nach jeder Benützung gereinigt werden.
  • Bundeskanzler Sebastian Kurz kann sich eine uneingeschränkte Reisefreiheit erst dann vorstellen, wenn ein Impfstoff entwickelt ist. Andernfalls laufe man Gefahr, die Krankheit erneut zu „importieren.“
  • Boris Johnson wurde zehn Tage nach seiner positiven Testung auf das Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert. Einige Symptome hielten sich hartnäckig, erklärte eine Sprecherin gegenüber der BBC. Mehr dazu.

Liveticker

Football news:

Die SPD-Vereine Sprachen sich einstimmig für die Wiederaufnahme des kontakttrainings aus
Lionel Messi: jemand wird sagen, dass der Charakter 40, 50 oder sogar 60% des Fußballs ist. Das wurde ernster
Die Borussia-Bosse hatten in den vergangenen Monaten Kontakt zu Niko Kovac
Lyon-Präsident kämpft verzweifelt um den Saisonstart. Nennt die Bosse der Liga 1 Idioten, schickte einen Brief an die Regierung
Kahn auf die Frage nach Sancho: wir denken jeden Tag darüber nach, wer die Bayern verstärken kann
Dortmund Zwang die Bayern, vorsichtig zu spielen. Aber Flick ' s gegenpressing war zu gut (wie Kimmich mit Boateng)
Mats Hummels: Jetzt sind alle Mannschaften außer den Bayern aus dem Kampf um den Titel ausgeschieden