Austria

Ausgangsbeschränkungen bis Ende April, Maskenpflicht ausgeweitet, alle Geschäfte öffnen im Mai

Live-Informationen zu Covid-19

Kleine Geschäfte sperren schon am Osterdienstag auf, Gastronomiebetriebe und Hotels frühestens Mitte Mai. Veranstaltungen sind bis Ende Juni ausgesetzt, der „Oster-Erlass“ wird zurückgezogen. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.

  • Die Regierung präsentierte den Fahrplan für die nächsten Wochen: Die Ausgangsbeschränkungen werden bis Ende April verlängert.  Kleine Geschäfte und Baumärkte öffnen am 14. April mit limitierter Kundenzahl, alle weiteren ab 1. Mai. Gastronomiebetriebe und Hotels werden frühestens mit Juni wieder öffnen. Die Maskenpflicht wird auf öffentliche Verkehrsmittel ausgeweitet. Veranstaltungen sind bis Ende Juni ausgesetzt.  Schulen bleiben bis Mitte Mai geschlossen, die Matura wird stattfinden, Unis bleiben das ganze Semester zu. Familienfeiern oder Ausflüge zu Ostern sind grundsätzlich untersagt. Die Bundesgärten werden nach Ostern wieder geöffnet.
  • In Österreich haben sich 12.008 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Getestet wurden 108.416 Personen, verstorben sind 204, genesen 3463 (Stand 06.04., 9:30 Uhr). Weltweit werden insgesamt 1.275.542 bestätigte Coronavirus-Infektionen gezählt. Weltweit haben sich bereits 262.985 Menschen von COVID-19 wieder erholt.
  • Um zwei Milliarden wird die Bundesregierung die Mittel für Kurzarbeit erhöhen. Der große Zuspruch zeige, dass das neu konzipierte Modell wirke und helfe. "Die Corona-Kurzarbeit hat bisher rund 400.000 Arbeitsplätze in Österreich gesichert", so Ministerin Aschbacher.
  • Ab heute müssen Kunden in Supermärkten und Drogerien eine Gesichtsmaske tragen. Rewe verlangt mittlerweile einen Euro für eine Maske. Zudem sollen an den Eingängen Desinfektionsspender montiert sein und die Einkaufswagengriffe nach jeder Benützung gereinigt werden.
  • Bundeskanzler Sebastian Kurz kann sich eine uneingeschränkte Reisefreiheit erst dann vorstellen, wenn ein Impfstoff entwickelt ist. Andernfalls laufe man Gefahr, die Krankheit erneut zu „importieren.“
  • Boris Johnson wurde zehn Tage nach seiner positiven Testung auf das Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert. Einige Symptome hielten sich hartnäckig, erklärte eine Sprecherin gegenüber der BBC. Mehr dazu.

Liveticker

Football news:

Kiknadze sagt, er sei ein Klub. Aber der Verein ist eine Mannschaft, und der Rest ist vergänglich. Boris Ignatiev über den Generaldirektor von Loco
Inter will Icardi für 55 bis 60 Millionen Euro an PSG verkaufen. In Paris wird ihm ein Gehalt von 10 Millionen pro Jahr angeboten
Leipzig hat Mainz komplett vernichtet
Barcelona hat sich für den 18-jährigen Hertha-Keeper Samarjic Interessiert
Mainz über Werners hattrick: Klopp, kannst du ihn endlich zu dir nehmen?
La Liga kann am 11.Juni mit dem Spiel von Sevilla und Betis Sevilla wieder aufgenommen werden
92:48. 6 Jahre seit dem Moment, der die Geschichte von Real Madrid verändert hat. Ramos über Atletico-Tor im Champions-League-Finale