Austria

Aus brennendem Auto gerettet: Horror-Unfall auf A1

Eine 41-jährige Pkw-Lenkerin und ihre 50-jährige Schwester sind am Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der A1 im Bezirk Amstetten schwer verletzt worden. Die Wienerin war in Richtung Linz unterwegs, als sie rechts von ihrer Fahrspur abkam und mit einem Lkw kollidierte. In weiterer Folge begann das Auto zu brennen, Ersthelfer konnten die Insassen laut Polizei aber rechtzeitig retten. Die achtjährige Tochter der Fahrerin, die auf dem Rücksitz saß, blieb unverletzt.

Das Auto der 41-Jährigen wurde durch den Zusammenstoß mit dem Lkw über alle drei Fahrstreifen geschleudert, prallte gegen die Mittelbetonwand, überschlug sich und blieb am Dach liegen, wo es zu brennen begann.

Ersthelfer löschten das Feuer. Die beiden Frauen wurden mit dem Rettungshubschrauber bzw. mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht.

Nach Stau kam es zu Auffahrunfall
Im aus dem Unfall resultierenden Stau kam es zu einem Auffahrunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg und ein 32-jähriger Deutscher wurden dabei verletzt. Während des Einsatzes war die Westautobahn für knapp eine Stunde gesperrt. Nachdem sie teilweise wieder für den Verkehr freigegeben wurde, bildete sich ein Stau von mehr als zehn Kilometern.

Football news:

Messi begann blass bei PSG: 0 Tore und 0 Assists in 3 Spielen. Sieht es so aus, als ob der Ersatz im Spiel gegen Lyon ihn verletzt
Pochettino über Messi-Ersatz:Das mag gefallen oder vielleicht nicht. Trainer trifft Entscheidungen
Ancelotti über das 2:1 gegen Valencia: Wir haben nicht wegen der Qualität gewonnen, sondern dank des unbändigen Teamgeistes
Allegri über das Spiel gegen Mailand: Ich habe mich mit den Auswechslungen geirrt. Trotz der guten ersten Halbzeit, in der wir Momente erstellten und dem Gegner nur eine Chance im Angriff erlaubten, riskierten wir am Ende des Spiels, das unter Kontrolle war, zu verlieren
Real hat 18 Auswärtsspiele ohne Niederlage - das ist die Wiederholung des Vereinsrekords
Pioli über das 1:1 gegen Juve: Wir sind für den Sieg gekommen. Die Mannschaft war bereit, Risiken einzugehen und zu verlieren, ich mochte unseren Mut
Vinicius und Benzema erzielten die Tore für Valencia. Der Brasilianer hat 5 Tore in 5 Saisonspielen, der Franzose hat 6 Tore und 5 Assists in 5 Spielen