Austria

Auf der Suche nach Verantwortlichen für Beiruter Inferno [premium]

Was geschah in Halle 12 des Beiruter Hafens, wo vor der gewaltigen Explosion zunächst ein Feuer ausgebrochen war? Libanons wütende Bevölkerung verlangt eine Antwort darauf. Mittlerweile wird auch der Verdacht laut, die Schiiten-Miliz Hisbollah könnte hier Waffen gelagert haben.

Tunis/Beirut. Auf ihrem letzten Foto strahlten die Feuerwehrleute in dem Minibus gut gelaunt in die Kamera. Brand im Hafengelände, das zehnköpfige Team glaubte sich am Dienstagnachmittag auf einem Routineeinsatz. Sie versuchten, mit einer Brechstange das schwere Eisentor der Halle 12 zu öffnen, um an den Brandherd heranzukommen.

Plötzlich explodierte die Halle neben dem gigantischen Getreidesilo. Eine erste Säule aus grauweißem Rauch schoss in den Himmel. Zahlreiche kleinere Blitze sind auf Handyvideos von Augenzeugen zu sehen. Kaum 30 Sekunden später dann verwandelte ein orangeroter Mammutpilz von 2750 Tonnen Ammoniumnitrat halb Beirut in ein Trümmerfeld. 137 Tote wurden bis Donnerstag geborgen, darunter die zehn Feuerwehrleute. Mehr als 5000 Menschen wurden verletzt, 300.000 verloren ihre Wohnungen.

Football news:

Kuman über Suarez ' Abgang: Ich bin kein Bösewicht in diesem Film. Barcelona-Trainer Ronald Koeman hat sich für einen Wechsel von Stürmer Luis Suarez zu Atlético ausgesprochen
Maguire erzielte das 2. Tor für Manchester United in der Premier League und das erste seit Februar
Tonali passt schlecht, spielt in der Verteidigung und verliert die Konkurrenz in Mailand, und Pirlo nennt es Perfektion und setzt über sich selbst
Eduard Mehndi: ich Bin der erste afrikanische Torwart von Chelsea. Es ist eine große Verantwortung
Marcelo wird aufgrund von Beschwerden im Rücken nicht mit Betis spielen
Wir wollen das sportliche Einkaufen besser machen. Werden Sie Teil unserer Fokusgruppe für die Forschung!
Claudio Bravo: bei Barça und Manchester City sollte der Torwart Innenverteidiger sein