Austria

Auf der richtigen Tourenspur im Tuxertal

Schon im ersten Winter erweist sich die Skitourenlenkung im Tuxertal von Juns hinauf zur Loschbodenalm als Erfolgsprojekt. Die Verantwortlichen des Naturparks Zillertaler Alpen reaktivierten eine alte Skitourenschneise, die von den Wintersportlern sehr gut angenommen wird. Das Projekt ist Teil der Initiative „Bergwelt Tirol - Miteinander erleben“ des Landes. Auch im Bereich von Skigebieten arbeitet der Naturpark erfolgreich mit, Variantenfahrer so zu lenken, dass die Sportler die Natur nicht zu sehr beeinträchtigen.

Das Gebiet über der Höllensteinhütte bzw. der Loschbodenalm zählt zu den beliebten Skitourenregionen im Tuxertal. Entsprechend stark frequentiert sind die Routen zu den verschiedenen Gipfeln.

„Von Juns aus gab es früher einmal eine Tourenschneise“, sagt Willi Seifert, Geschäftsführer des Naturparks Zillertaler Alpen. „In dem Bereich waren die Tourengeher in den vergangenen Jahren breitflächig und über weite Strecken im Wald unterwegs – auch in den Bereichen von Auerhahn, Birkhahn und Schneehuhn“, fügt er hinzu. Der Naturpark suchte daraufhin im vergangenen Jahr im Sinne der Landesinitiative „Bergwelt Tirol – Miteinander erleben“ nach Lösungen für Natur, Sportler, Bauern und auch den Forst.

Im Sommer 2020 hat man deshalb eine taugliche Schneise gerodet. Zudem wurden Schutzgebiete für die Raufußhühner ausgewiesen und Schilder aufgestellt.

„Die Route, die in Juns in rund 1300 Metern startet und bis zur Waldgrenze in 2100 Metern führt, wurde im ersten Winter ausgezeichnet angenommen“, freut sich Seifert. „Es sind jetzt sogar mehr Wintersportler unterwegs als früher. “ Im Sommer wird noch einmal nachgeschärft.

Der Naturpark Zillertaler Alpen unterstützt außerdem Skigebiete bei der Lenkung der Variantenfahrer. Hier brauche es freilich viel Zeit, bis die tauglichen Routen in den Karten eingetragen seien bzw. sich herumgesprochen hätten.

Football news:

Pep Guardiola: Garcia wird für Barcelona spielen. Manchester City-Trainer Pep Guardiola hat angekündigt, dass Verteidiger Eric Garcia zum FC Barcelona wechseln wird
Der Ex-Präsident von Barcelona, Bartomeu, und zwei weitere Personen im Rahmen des Falles Barcelonageit
Die Polizei durchsucht das Büro von Barcelona. Das geht aus einem Skandal um die Kritik der Spieler in den sozialen Netzwerken hervor, die katalanische Polizei durchsucht am Montagmorgen das Büro des FC Barcelona
Moderne Top-Match-Up-Pressing-Kampf (aber keine Show). Tuchel und Sulscher haben das wieder bewiesen
Manchester United fordert für Lingard 20 + Millionen Pfund. Der von West Ham ausgeliehene Mittelfeldspieler Jesse Lingard könnte Manchester United im Sommer verlassen. Die Londoner mieteten den 28-jährigen Engländer für 1,5 Millionen Pfund und wollten das Recht, den Spieler für 15 Millionen, aber Manchester United weigerte sich, zu entscheiden, dass der Mittelfeldspieler im Falle eines erfolgreichen Auftritts für West Ham wachsen kann
Manchester United und Leeds Interessiert Der 30-jährige Verteidiger Torino Nkulu
Er war nur einmal wütend auf mich-ich habe eine Pfeife vom Kessel auf den Auspuff seines Autos gelegt. Der gestorbene englische Trainer Glen Reder hatte 20 Jahre lang mit einem Hirntumor zu kämpfen