Austria

Arzt mit Corona infiziert: Patient negativ getestet

Der Patient soll seine Erkrankung verheimlicht und dadurch den Mediziner mit SARS-CoV-2 angesteckt haben. Jetzt wurde er negativ getestet.

Damit steht fest, dass sich der Lungenarzt bei einer anderen Person angesteckt haben muss, sagte Andreas Huber, Sprecher der Wiener Berufsrettung gegenüber Radio Wien. Der Arzt glaubte, sich bei diesem Patienten angesteckt zu haben und erstattete Anzeige. Der SARS-Cov-2-Test bei dem jungen Mann fiel jetzt negativ aus.

Täuschung bei Corona-Verdacht

Laut Rotem Kreuz kommt es vermehrt vor, dass Patienten ihre Erkrankung oder Symptome einer möglichen Corona-Infektion verschweigen - "Heute" hat berichtet.

Bei Eingang des Notrufs, spätestens aber beim Eintreffen am Unfallort oder beim Patienten wird gefragt, ob eine Erkrankung mit Covid-19 oder Symptome vorliegen. Für den Patienten kann eine Falschauskunft strafrechtliche Folgen haben.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético